FURIOSES KONZERT IN PRENZLAU

▶Vivaldi trifft Piazzolla (Video)

Unter Beifallsstürmen fand am Freitag ein Konzert mit dem Geiger Piotr Plawner und dem Preußischen Kammerorchester statt.
Mathias Scherfling Mathias Scherfling
In schnellen Passagen konnte Piotr Plawner das Kammerorchester wie auch das Prenzlauer Publikum mitreißen.
In schnellen Passagen konnte Piotr Plawner das Kammerorchester wie auch das Prenzlauer Publikum mitreißen. Mathias Scherfling
Prenzlau.

Wahrhaft extatisch wurden am Freitag im Kultur- und Plenarsaal in Prenzlau die „Vier Jahreszeiten” von Antonio Vivaldi präsentiert. Piotr Plawner zeigte sein außergewöhnliches Können an der Violine und brachte das Preußische Kammerorchester zu Höchstleistungen. „So eine Klangfülle habe ich bei den Preußen noch nicht erlebt”, sagte eine begeisterte Zuhörerin in der Pause.

Barock trifft Tango

Bis dahin hatte das Publikum den polnischen Geiger noch nicht mit Astor Piazzollas „Vier Jahreszeiten erlebt. Von grenzenloser Melancholie hin zu purer Lebensfreude präsentierte sich das Kammerorchester einmal mehr von einer ganz anderen Seite. Mal in nahezu perfekter Harmonie um dann doch wieder im Tango-Rhythmus zu landen, der mit schrägen Tönen einen krassen Gegenpol bildete.

Stehende Ovationen

Ja es hat funktioniert – Tango mit einem reinen Streichorchester und Piotr Plawner als Solisten zu erleben war wie eine Achterbahn der Gefühle. Von elegischer Tiefe bis zur schrägen Extase war alles vertreten. Dafür gab es (wohl verdient) lang anhaltende Ovationen.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

Kommende Events in Prenzlau

zur Homepage