RETTUNGSEINSATZ AUF B109

Prenzlauer Autofahrer liegt schwerverletzt in Klinik

Freitagmorgen eilten Rettungskräfte zu einem Verkehrsunfall auf die B109.
Die Bundesstraße 109 zwischen Haßleben und Prenzlau ist Freitagmorgen nach einem schweren Verkehrsunfall voll gesp
Die Bundesstraße 109 zwischen Haßleben und Prenzlau war am Freitagmorgen nach einem schweren Verkehrsunfall voll gesperrt. Ines Markgraf
Der frontale Zusammenstoß der beiden Pkw forderte Schwerverletzte. Die Fahrzeuge sind im Landkreis Oberhavel beziehungsw
Der frontale Zusammenstoß der beiden Pkw forderte einen Schwerverletzten. Die Fahrzeuge sind im Landkreis Oberhavel beziehungsweise Prenzlau zugelassen. Ines Markgraf
Haßleben.

Um 7.34 Uhr wurden Kameraden aus Boitzenburg, Haßleben und Wichmannsdorf sowie zwei Rettungswagen und die Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der B109 zwischen Haßleben und Abzweig Lindenhagen alarmiert. Ein 52-jähriger Mann aus Oberhavel war mit seinem SUV auf der Gegenfahrbahn geraten und mit einem Prenzlauer Fahrzeug zusammengestoßen. Der 24-Jährige wurde bei dem Zusammenprall schwer verletzt und in das Eberswalder Krankenhaus gebracht.

Straße für rund Stunden gesperrt

Der 52 Jahre alte Unfallverursacher wurde laut Polizeisprecher Gerald Pillkuhn, zur Kontrolle in das Templiner Krankenhaus mit dem Rettungswagen gefahren. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt, es entstand ein Sachschaden von 16.000 Euro. Die Straße war für zwei Stunden gesperrt.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Haßleben

Kommende Events in Haßleben

zur Homepage