WASSERTOURISMUS

Vor Templins Gewässern herrscht Zwangsstopp (Video)

Über ein Jahr ist vergangen, seit die Kannenburger Schleuse geschlossen wurde. Endlich wird der Ersatzneubau geplant. Aber das dauert.
Sigrid Werner Sigrid Werner
Gesa Schwoon vom Bundesverkehrsministerium (links) und Julia Pollok von der Wassertourismus Initiative Nordbrandenburg setzen sich für einen zügigen Ersatzneubau der Kannenburger Schleuse ein.
Gesa Schwoon vom Bundesverkehrsministerium (links) und Julia Pollok von der Wassertourismus Initiative Nordbrandenburg setzen sich für einen zügigen Ersatzneubau der Kannenburger Schleuse ein. Sigrid Werner
Die Kammerwände der Kannenburger Schleuse können jederzeit abrutschen. Deshalb ist die Schleuse seit Ende 2017 für den Verkehr gesperrt.
Die Kammerwände der Kannenburger Schleuse können jederzeit abrutschen. Deshalb ist die Schleuse seit Ende 2017 für den Verkehr gesperrt. Sigrid Werner
Fahrer muskelbetriebener Wasserfahrzeuge können ihre Boote umtragen.
Fahrer muskelbetriebener Wasserfahrzeuge können ihre Boote umtragen. Sigrid Werner
Templin.

Mit einer Wiedereröffnung der Kannenburger Schleuse nach einem Ersatzneubau ist frühestens zur Saison 2021 zu rechnen. Vor 14 Tagen ist die Vergabe der Planungsleistungen an ein Planungsbüro erfolgt. Ähnlich wie für die Schleuse Fürstenberg sollen die Planungen möglichst bis zur Ausführungsreife vorangetrieben werden. Das wird etwa bis Ende 2019 in Anspruch nehmen, kündigte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) in dieser Woche an. Die Bauarbeiten werden damit voraussichtlich erst im Frühjahr 2020 beginnen.

Kampfmittelberäumer schon beauftragt

Das WSA und die Stadt Templin, die das Projekt an der Bundeswasserstraße für den Bund realisiert, rechnen mit einer Bauzeit von mindestens einem Jahr. Kampfmittelberäumer sind beauftragt, um Sondierung und Beseitigung von Munition auf der ehemaligen militärischen Liegenschaft bis zum Frühjahr 2020 voranzutreiben. So will man verhindern, dass es zu unnötigen Bauverzögerungen kommt wie bei der Zaaren Schleuse an der Oberen Havel. Dort werden derzeit die Schleusenhäupter instandgesetzt. Die Sperrung musste bis 1. August 2019 verlängert werden.

Tausende Schleusungen jährlich in der Kurstadt

Bei 7000 Schleusungen jährlich an der Kannenburger Schleuse fehlen allein Templin 25 000 Urlauber. Die Zaaren Schleuse passieren jährlich 10 000 Sportboote.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage