LKW-UNFALL

Vorfall löst Verkehrschaos am Marktberg in Prenzlau aus

Für Wartezeiten der Verkehrsteilnehmer sorgte am Freitagmittag der Einsatz eines Rettungswagens rund um den Marktberg in Prenzlau.
Mathias Scherfling Mathias Scherfling
Der Rettungswagen blockierte eine Fahrspur, deshalb musste der Verkehr von den Beamten dirigiert werden.
Der Rettungswagen blockierte eine Fahrspur, deshalb musste der Verkehr von den Beamten dirigiert werden. Mathias Scherfling
Das im Vordergrund liegende Verkehrsschild hatte der Lkw angefahren, dass es von der Feuerwehr abgeschnitten werden musste.
Das im Vordergrund liegende Verkehrsschild hatte der Lkw angefahren, dass es von der Feuerwehr abgeschnitten werden musste. Mathias Scherfling
Prenzlau.

Kurz vor Mittag sind am Freitag Polizei, freiwillige Feuerwehr und Rettungsdienst in Prenzlau alarmiert worden. Am Marktberg, direkt vor dem Luther-Denkmal, hatte ein Lkw-Fahrer ein Hauptstraßenschild angefahren und so beschädigt, dass es von den Kameraden der freiwilligen Feuerwehr abgeschnitten werden musste. Die Feuerwehr war mit 16 Kameraden und drei Fahrzeugen vor Ort, informierte Stadtbrandmeister Sven Wolf. Der Fahrer habe wohl kurzzeitig die Orientierung verloren.

Lkw-Fahrer von Sanitätern behandelt

Der Mann wurde daher in einem Rettungswagen behandelt. Die Polizei musste den Verkehr um den Rettungswagen herumleiten, deshalb bildeten sich über etwa 20 Minuten rund um die Kreuzung Marktberg, Klosterstraße und Geschwister-Scholl-Straße Fahrzeugschlangen. Nachdem der Rettungswagen den Unglücksort verlassen hatte, löste sich der Stau schnell auf.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage

Kommentare (1)

Wahnsinn ! ! ! 16 Kameraden und 3 Fahrzeuge um ein Strassenschild abzuschneiden.