Die Prenzlauer Feuerwehr war in der Nacht zu Sonntag mit rund 25 Kräften im Einsatz, um einen brennenden Pkw zu lösc
Die Prenzlauer Feuerwehr war in der Nacht zu Sonntag mit rund 25 Kräften im Einsatz, um einen brennenden Pkw und Garagen zu löschen. Screenshot, Feuerwehr Prenzlau
Feuerwehreinsatz

VW Passat in Prenzlau in Brand gesetzt

In der Nacht zu Sonntag ist ein Auto in einem Garagenkomplex in Flammen aufgegangen. Die Polizei geht von einem kriminellen Hintergrund aus.
Nordkurier Nordkurier
Prenzlau

Einen Feuerwehreinsatz in Prenzlau hat in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag ein Pkw-Brand im Garagenkomplex „Aschplatz” ausgelöst. Ein 24-jähriger Prenzlauer hatte dort seit einiger Zeit seinen Pkw VW Passat abgestellt. Der Pkw ging später in Flammen auf. Dabei griff das Feuer sogar auf den Garagenkomplex über. Zwei angrenzende Garagen wurden in Mitleidenschaft gezogen, so die Polizei.

Mehr lesen: Auto und Garage in Prenzlau in Flammen aufgegangen

Die Prenzlauer Feuerwehr soll mit etwa 25 Kameraden im Einsatz gewesen sein, so die stellvertretende Stadtbrandmeisterin Sandra Hidde auf Nachfrage. Die Polizei geht nach eigenen Aussagen von Brandstiftung aus. Es sei erheblicher Sachschaden entstanden, so die Polizeiinspektion Uckermark. Die Polizeibeamten haben Spuren am Brandort gesichert. Die Kriminalpolizei habe nun die Ermittlungen aufgenommen, informierte die Polizeiinspektion.

zur Homepage