WALD BEI AHRENSDORF

Waldbesitzer bestreitet Verantwortung für Abzug von Reihern

Aus einem Waldstück bei Ahrensdorf ist jüngst eine Kolonie mit Graureihern verschwunden. Die Gründe sind noch unklar.
Konstantin Kraft Konstantin Kraft
Die Forstarbeiten in dem Waldstück in Ahrensdorf sollen die Reiher nicht gestört haben, so der Waldbesitzer. Bis zum Schluss waren die Vögel in ihren Nestern.
Die Forstarbeiten in dem Waldstück in Ahrensdorf sollen die Reiher nicht gestört haben, so der Waldbesitzer. Bis zum Schluss waren die Vögel in ihren Nestern. Konstantin Kraft
Markierungen im Wald könnten auf den verlassenen Horst hinweisen.
Markierungen im Wald könnten auf den verlassenen Horst hinweisen. Konstantin Kraft
So präsentiert sich ein Graureiher in einer Brut-Kolonie (Symbolbild).
So präsentiert sich ein Graureiher in einer Brut-Kolonie (Symbolbild). NK-Archiv
Ahrensdorf.

Das plötzliche Verschwinden einer Graureiher-Kolonie aus einem Waldstück bei Ahrensdorf wirft weiter Fragen auf. Laut der Befürchtung von Naturschützern sind für den Abzug der Vögel intensive Forstarbeiten verantwortlich, die sich über etwas mehr als drei Wochen in dem Wald hingezogen haben. Der zuständige...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ahrensdorf

zur Homepage