STRAßENVERKEHR

Warum Radfahrer die Templiner Innenstadt fürchten

Mit dem Neubau der Mühlenstraße ist der Verkehr in Templins Innenstadt neu geordnet worden. Nicht alle sind damit zufrieden.
Nordkurier Nordkurier
Die Röhren für den Einschub des Verkehrszeichens 222 sind noch da, die Pfeile sind aber verschwunden.
Die Röhren für den Einschub des Verkehrszeichens 222 sind noch da, die Pfeile sind aber verschwunden. Sigrid Werner
Dieses Verkehrszeichen würde für mehr Eindeutigkeit sorgen.
Dieses Verkehrszeichen würde für mehr Eindeutigkeit sorgen. Sigrid Werner
Templin ·

Die Mittelinseln als Querungshilfe für Fußgänger in der Templiner Mühlenstraße und am Markt heben sich nicht wirklich von der übrigen Verkehrsfläche ab. Der Leiter des Polizeireviers Lutz Wilke stellte auf dem jüngsten Bau-, Ordnungs- und Sicherheitsausschuss der Stadtverordneten fest: Ihm sei kein derart ausgelegter Mittelstreifen bekannt wie in Templin. Anderswo würden Pfeile, erhöhte Bordsteine, Pflanztröge, rot-weiß-gestreifte Schraffenbaken, durchgezogene weiße Linien schon von weitem...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage