Ungeimpft - ein Kommentar

Was macht Ausgrenzung mit unserer Gesellschaft?

Mittlerweile weiß man, dass Geimpfte weiter ansteckend sein können. Warum sollen dann nur Ungeimpfte Tests im Supermarkt brauchen? – fragt Redakteurin Claudia Marsal
Sollten diese Einschränkungen für Ungeimpfte inkraft treten, wird auch die Familie der Autorin auf Internetbestellun
Sollten diese Einschränkungen für Ungeimpfte inkraft treten, wird auch die Familie der Autorin auf Internetbestellungen umsteigen. Leidtragend sein werden der lokale Handel sowie die Gastronomie- und Veranstaltungsbranche, denen dann Millionen Kunden fehlen, vermutet sie. Jens Büttner
Prenzlau

Ungeimpften soll ab Herbst das Leben so schwer wie möglich gemacht werden. Die Parteien überbieten sich aktuell mit Vorschlägen dazu. Eine von vielen Ideen ist der nur noch mit Negativtest mögliche Einkauf im Supermarkt, über den auch der Uckermark Kurier bereits berichtet hat. Der Clou dabei: die – selbstverständlich nicht mehr kostenlosen – Tests sollen künftig nur noch eine Gültigkeit von wenigen Stunden haben, um weitere Vorhaben im Anschluss wie beispielsweise Friseur- oder Kinobesuch zu unterbinden. Besonders schockiert hat mich in der Diskussion eine Äußerung, wonach Impfgegner gefährliche Sozialschädlinge seien, die abgesondert gehörten – alles nachzulesen in den Medien. Auch die noch vor Monaten als Verschwörungstheorie abgetane Methode, Ungeimpfte mittels eines Ansteckers kenntlich zu machen, scheint Gestalt anzunehmen.

Es gibt beispielsweise in der Schweiz Bestrebungen, wonach ungeimpfte Mitarbeiter in Kliniken, Altersheimen und Kitas fortan einen Sticker tragen müssen, der sie für jedermann als ungeimpft erkennbar macht. Außerdem wird dort die Forderung laut, dass Geimpfte von der Maskenpflicht befreit werden, sofern es medizinisch und epidemiologisch gerechtfertigt ist, damit Ungeimpfte dann am Mundschutz erkennbar sind. Während ich diese Zeilen zu Papier bringe, zittere ich vor Wut, das gebe ich ganz ehrlich zu.

Meiner Familie, Freunden und Bekannten geht es ähnlich. Aber ich ahne, dass viele Menschen beim Lesen sicher „Jawoll“ gerufen haben: „Richtig so, der Druck muss erhöht werden, um die Impfquote zu erhöhen. Es kann schließlich nicht sein, dass Millionen Menschen trotz verfügbarer Impfstoffe weiterhin Nein zur Spritze sagen.“

Schenkt man den aktuellen Umfragen Glauben, dann ist sogar die Mehrheit dafür, die Corona-Maßnahmen weiter zu verschärfen.

Ich habe nicht gedacht, dass ich das mal sagen werde: Aber ganz ehrlich, mir graut vor der Zukunft. Ich weiß nicht, wie die Gesellschaft diese Spaltung aushalten soll, und wage mir nicht auszumalen, was das mit unserer Gemeinschaft anstellen wird. Was sagen Sie, liebe Leser, dazu?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage

Kommentare (28)

Hier zeigt sich, das die hässliche Fratze der Bessermenschen wieder zeitweise die Oberhand in unserer Gesellschaft erringt! Mit Demokratie , Freiheit des Einzelnen und Humanität hat solches gebaren von gewissen Personenkreisen nichts mehr zu tun.

nt

Wir leben mittlerweile in einem zerstörerischen Staat, einer Diktatur. Auch wenn das viele nicht hören wollen. Teile und herrsche - funktioniert doch wunderbar!
Ich ernähre mich gesund, treibe Sport, gehe an die frische Luft, schaffe mir (wenn auch nur wenige) Freiräume, um meinen Kopf freizubekommen, gehe nur zurVorsorge oder ernsthaften Erkrankungen zum Arzt. Ansonsten ist die Natur meine Apotheke. Mit meinen Malheurchen kann ich gut leben. Die Kombi dieser mit diesen ist mir zu riskant. Ich setze auf ein gesundes Immunsystem. Wir schleppen jeder 2-3 kg Fremdleben mit uns rum, ständig. Das braucht unser Immunsystem, unsere Verdauung. Das ist Natur. Und dazu gehören auch C-Viren.

Viele glauben, dass Lockdowns, Impfpflicht und Testzahlung das Virus beschlossen hätte. Sie versuchen mit Aufgreifen allerlei hingeworfener Stöckchen (Corona-App, Luca-App, Impfarmband, Impf-Code) ihre Freiheit zurück zu bekommen. Mittlerweile haben wir allein in Deutschland seit 16 Monaten Ausnahmezustand, in denen Regierungen selbst entscheiden dürfen, wer, wann, wo und wielange ein bißchen Grundgesetz bekommen darf (siehe z.B. Demogenehmigung, Arbeitserlaubnis, Restaurantbesuch, Bildung). Dieser öffentliche Abwärtstrend wird sich u.a. in den Bundestagswahlen widerspiegeln. Mehr denn je werden Demokratie, Recht und Freiheit abwählen und merken es vielleicht nicht einmal. Wahrscheinlich ist es aber auch gewollt. Demokratie und Freiheit sind schwerer zu händeln und zu verteidigen, weil alle Recht haben und Konsens ausgehandelt werden muss.

"Nicht Diktatoren schaffen Diktaturen, sondern Herden." George Bernanos

Die Deutschen haben aus der Geschichte rein gar nichts gelernt.

Ich sehe den indirekten Impfzwang auch sehr kritisch. Von einer Diktatur fühle ich mich aber nicht bedroht. Eher von der kapitalistischen Marktwirtschaft... Die Pharmaindustrie bestimmt seit Jahrzehnten unser Leben, nur war der öffentliche Diskurs nie so groß. Zum Beispiel Masernimpfung und Schulbesuch. Oder die ggw Diabetesbehandlung. Auch im Agrar- und Lebensmittelbereich bestimmen Lobbyisten die Richtung.
Also nix neues, nur fühlen sich jetzt mehr betroffen.

Was sollen ihnen die Leser schon sagen? Ich meine sie haben deren Meinung doch schon vorweggenommen bzw forciert: "seid gegen die Maßnahmen."
Wenn sie einfach Applaus ernten wollen, sagen sie das doch einfach.

Ich bin nicht geimpft. Gehe trotzdem nicht auf Schwurblerdemos, wähle NICHT die afd und Applaus bekommen sie von mir auch nicht.
Wer sich heutzutage alles als Journalist_in bezeichnen darf, erschreckend.

Es hätte Ihnen besser gestanden, hätten Sie eine Meinung zur Sache abgegeben, statt zu der Person, die eine Ihnen nichtgenehme Meinung hat.

Ich habe meine Meinung kund getan, nämlich das die Dame einen reisserischen "Artikel" verfasst hatte.
Ist nunmal meine Meinung. Muss ihnen nicht gefallen.
Danke allerdings dafür das sie meine These der Querdenkereinheitsfront bestätigt haben.
Ich äussere ein Mü Kritik an einer Querdenkerin und zack kommen sie mit dem groben Knüppel um die Ecke um mich auf Linie zu bringen.
Das ist wahrscheinlich die Art von Demokratie die ihr euch wünscht.
Wer nicht mitmarschiert, gehört erschossen.

...der aus der Reihe der Schwurbler tanzt und entsprechend angegangen wird. War ja klar.
Dass der Nordkurier in den vergangenen Jahren von einigen immer öfter AfD-lastig und verschwurbelt wahrgenommen wird, kommt bei solchen Kommentaren nicht grundlos daher. Nicht umsonst hat der Nordkurier vom Presserat eine Missbilligung - https://katapult-mv.de/artikel/presserat-spricht-nordkurier-eine-missbilligung-aus - erhalten.

Geimpfte sind weniger Corona infektiös. Wer sich nicht impfen lässt, riskiert einen nächsten Lockdown und Schließungen. Man kann natürlich den Intellekt von Frau Marsal über den von internationalen Wissenschaftlern stellen. Denn wenn der nächste Lockdown kommt, ist sie die erste die über das Leiden der Gastronomen schreibt.

und ja, genau das hat Wieler gesagt:

https://www.youtube.com/watch?v=0uuOqDy4TEo

Alter Verwalter.

So etwas nennt sich "Journalistin". Noch nicht Mal eine richtige Recherche bekommt Marsal gebacken.

Mittlerweile hat jede vernünftige Medienanstalt darüber berichtet was beschlossen werden soll und was nicht.

Was nicht beschlossen werden soll ist u.a das ein Test für Supermärkte benötigt wird.

Es geht darum das ab Mitte Oktober die kostenlosen Bürgertests abgeschafft werden soll.
Nur wer nach der Stiko nicht geimpft werden kann, u.a Kinder und Schwangere, für die sollen die Tests kostenlos bleiben.

Wer aber aufgrund von #Leerdenken die Impfung ablehnt für die sollen die Tests kostenpflichtig werden.

Weil warum soll für diese Personen weiterhin gezahlt werden?

Er verunglimpfte den Virologen Anthony Fauci als "Freak" und wetterte gegen Coronaimpfungen – dann infizierte sich Dick Farrel selbst mit dem Virus.
Nun ist der Radiomoderator gestorben.

Karma?

Ich wette marsal ist gegen Masern geimpft. Was für eine bodenlose Frechheit, da wurde die Frau zu DDR Zeiten doch tatsächlich Zwangsgeimpft und ist nicht an der Impfung verstorben. An Masern allerdings auch nicht. Als ich in Togo war musste ich eine Gelbfieberimpfung vorweisen. Der Herr hinter mir hatte eine solche nicht. So durfte er noch am Flughafen kehrt machen und die Heimreise auf eigene Kosten antreten.
Ob sich jemand impfen lassen will oder nicht, ok nur dieses Geschwurbel, Lügen und drohen seitens der Querulantendenker und deren Pressesprecher ist asozial. Fakt.

"Wir wissen nicht, wie die wirken.
Wir wissen nicht, wie gut die wirken.
Wir wissen nicht, was sie bewirken."

Und damit sollich mich impfen lassen und wenn ich es nicht tu`, werde ich erpresst und genötigt?!

Ihr habt wohl völlig den Verstand verloren und agiert, als werdet Ihr vom Teufel geritten... was für eine skrupellose Bande in Deutschland regiert, ist mit Worten nicht zu beschreiben.

Ziemlich am Ende, so ab 28:16

https://www.youtube.com/watch?v=-pxoXSFEqXA

Natürlich wusste Herr Wieler vor einem Jahr noch nicht, wie genau die gerade erst entwickelten Imfpstoffe wirken, geschweige denn wie gut die Wirkung bei der Anwendung in der breiten Masse sein würde. Anders als die Nichtdenker hat er sich aber in der Zwischenzeit informiert, so wie alle an der Entscheidung zur Impfempfehlung beteiligten Wissenschaftler auch.

Wenn Sie schon uralte völlig überholte Aussagen verlinken, schreiben Sie ehrlicherweise doch bitte auch dazu dass es sich um uralte völlig überholte Aussagen handelt!

nur die Impfung ist der Schlüssel.

Wie Propaganda funktioniert, wissen Deutsche ganz genau:

https://www.youtube.com/watch?v=ooM3rrBoiBA

Propaganda aus übler Zeit, die sich doch nicht wiederholen wird

https://www.youtube.com/watch?v=iEoLOmuRl_s

Ärzte, wie konnten sie nur...

https://www.youtube.com/watch?v=lx4NdiQUSsY

Was soll man dazu sagen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_ehemaliger_NSDAP-Mitglieder,_die_nach_Mai_1945_politisch_t%C3%A4tig_waren

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_NS-%C3%84rzten_und_Beteiligten_an_NS-Medizinverbrechen

https://web.archive.org/web/20040504182545/http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/17/0,1872,2116529,00.html

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus230176393/Die-Linkspartei-und-der-fruehere-NSDAP-Mann-in-den-eigenen-Reihen.html

Das Video mußte wieder eingestellt werden.

https://www.youtube.com/watch?v=LdkG9qZH7ro

Sehr geehrte Frau Marsal,

einen Kommentar eines einzlenen, mandatslosen ehemaligen Abgeordneten (Rainer Stinner, FDP) über seine persönliche Sicht nichtgeimpfter Menschen als Aufmacher für ihren Artikel zu nehmen, ich hoffe sie überdenken diese Art und Weise der Stimmungsmache und vertreten ihre Sichte der Dinge zukünftig fair und mit einem gewissen Grad von Anstand. Eventuell ja genau in dem Maße, mit welchem Sie selbst behandelt werden wollen. Fände ich gut und Sie sicher auch.

"Alles in DEN Medien nachzulesen". Nun ja, Sie wissen ja nur zu gut wie leicht man Dinge über "die Medien" jedem geneigten Konsumenten zukommen lassen kann. Sollte man Zusammenhänge aber derart kürzen, sie derart verfälschen? Ich wüsste gern was sie damit bezwecken, vielleicht können Sie
Grüße

Alexander Lehmann

Sehr geehrte Frau Marsal,

einen Kommentar eines einzlenen, mandatslosen ehemaligen Abgeordneten (Rainer Stinner, FDP) über seine persönliche Sicht nichtgeimpfter Menschen als Aufmacher für ihren Artikel zu nehmen, ich hoffe sie überdenken diese Art und Weise der Stimmungsmache und vertreten ihre Sichte der Dinge zukünftig fair und mit einem gewissen Grad von Anstand. Eventuell ja genau in dem Maße, mit welchem Sie selbst behandelt werden wollen. Fände ich gut und Sie sicher auch.

"Alles in DEN Medien nachzulesen". Nun ja, Sie wissen ja nur zu gut wie leicht man Dinge über "die Medien" jedem geneigten Konsumenten zukommen lassen kann. Sollte man Zusammenhänge aber derart kürzen, sie derart verfälschen? Ich wüsste gern was Sie damit bezwecken, vielleicht können Sie hier oder in einem Artikel darauf eingehen, ich wäre sehr interessiert.

Grüße

Alexander Lehmann

Schon diese Behauptung zeigt, dass es hier nicht um konkrete Beurteilung einer Situation, sondern um Stimmungsmache geht.

Tatsächlich ist es genau umgekehrt: Geimpften sollen Rechte zurück gegeben werden, die allen genommen wurden. Diese Einschränkung der Rechte ist ein schwerer Eingriff in die persönliche Freiheit, der gut begründet sein muss. Die Begründung liegt in der Gefahr für die Allgemeinheit. Die besteht nun keinesfalls nur in der Ansteckungsgefahr, sondern in erster Linie in der Gefahr der Überlastung des Gesundheitssystems.

Die gleich Studie, die vermutet, bei der D Variante unterscheidet sich die Zahl der verbreiteten Viren bei Geimpften und Nichtgeimpften nicht signifikant, stellt auch fest, beim Verlauf der Krankheit zeigt sich sehr wohl ein deutlicher Unterschied. Bei Geimpften kommt ein schwerer Verlauf überaus selten vor, bei Nichtgeimpften sehr viel häufiger.

Es sind also die Nichtgeimpften, die weiterhin eine große Gefahr für die Überlastung des Gesundheitssystems darstellen. Infolge dessen ist bei ihnen die Einschränkung der Grundrechte weiter begründet, bei Geimpften hingegen nicht mehr. Also sind Geimpften diese Rechte wieder zu gewähren.

Nichts ist verfälscht worden, egal, ob der Vorspann oder der Schluß weggelassen wurde.

Wer Menschen als Sozialschädlinge beschimpft, entmenschlicht sie, Punkt.

Ich mußte mächtig schlucken, als ich das las, aber egal, so wie die Politiker das Volk seit über einem Jahr knechten und sämtliche Schäden, wirtschaftliche und gesundheitliche Schäden in vielen Schichten der Gesellschaft in Kauf nehmen, glaube ich tatsächlich, daß noch viel mehr von denen die Menschen als Schädlinge sehen, als Schädlinge für die Großkotzkonzerne.

Hier kann das ganze Zitat des Herren gelesen werden:

https://gesichtzeigen.digital/mediathek/fdp-politiker-gegner-der-corona-impfung-sind-gefaehrliche-sozialschaedlinge/

https://www.facebook.com/LKRSVKVAB/posts/204933278255705

Ich danke für den Artikel - eine Diskussion muss hier geführt werden.

Ich fahre mit einem älteren Nachbarn, der kein Auto hat, einkaufen - noch!?
Mit meinem Kind fahre ich seit langem zu wenigen Vergnügungsorten, weil ein versprochener Impfstoff nicht erkennbar entwickelt wird – trotz Spahn´s Ankündigungen im Frühjahr.
In die Kneipe soll ich nicht mehr dürfen – gut trete ich halt aus meinen Vereinen aus.
Ihr wollt sehen, wie ich mit einen Meter langen Haaren aussehe – könnt Ihr haben, bin ja keine 18 mehr.
Was denkt Ihr eigentlich, warum Menschen sich nicht impfen lassen?
Seid Ihr der Meinung, der Staat ordnet hier an und die Menschen werden sich daran halten bzw. nicht wehren?
Ich denke eher, es besteht die Gefahr einer Parallelwelt mit Gesetzeslosigkeit, Schmiergeldern, ... wie in Schwellenländern.

Glaubt Ihr denn ernsthaft, dass das Thema nicht auf unendlich viele andere Themen ausstrahlt und viele Menschen das in Deutschland bisher vorhanden gewesene Vertrauen, wenn nicht in den Staat, so aber zumindest in unabhängige Institutionen erheblich schwächt?

Vor der Bundestagswahl habe ich langsam Angst, wenn aus Protest nur noch Hohlköpfe gewählt werden!

Seit wann sind Kneipen Vereine?

...Stichwort Vereinskneipe...

Das heisst man(n) ist in einem z.b. Sportverein um zu saufen statt Sport zu treiben?

"Auch die noch vor Monaten als Verschwörungstheorie abgetane Methode, Ungeimpfte mittels eines Ansteckers kenntlich zu machen, scheint Gestalt anzunehmen.

Es gibt beispielsweise in der Schweiz Bestrebungen, wonach ungeimpfte Mitarbeiter in Kliniken, Altersheimen und Kitas fortan einen Sticker tragen müssen, der sie für jedermann als ungeimpft erkennbar macht."

Frau Marsal liefert zwar keine genauen Angaben, aus welchem Medium (es gibt da ja tausende - da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll mit suchen) sie ihre Behauptungen hat. Sie informiert auch nicht, ob es sich um erste allgemeine Überlegungen einzelner Menschen oder um konkret geplante Vorhaben z. B. eines Ministerums, eines konkreten Krankenhauses o. ä. handelt. Enthaltene Informatione = 0

Statt dessen bebt sie vor Wur (über irgendwelche ungelegten Eier). So was nenne ich Propaganda vom Feinsten.

Liebe Frau Marsal,
herzlichen Dank noch einmal für Ihre deutliche Stellungnahme zu den schrecklichen Äußerungen des Herrn Stinner, der immerhin lange Jahre Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender des FDP Stadtverbandes München war.
Sie sprachen von Ihrer Wut, die Sie angesichts der zunehmenden Stimmungsmache gegen "Ungeimpfte" empfinden und Ihren Befürchtungen, wohin uns diese unselige Entwicklung noch treiben wird.
Auch ich möchte einmal ganz offen von meinen Gefühlen und Ängsten angesichts der gegenwärtigen gesellschaftlichen Situation sprechen vor dem Hintergrund meiner Erfahrungen als Kind der zweiten Generation von Menschen, die in der Nazizeit schweren Verfolgungen ausgesetzt waren.
Gefühle und Ängste kann man nicht reglementieren oder in berechtigt und unberechtigt einteilen. Sie sind da oder stellen sich ein, wenn sie über bestimmte Reize in Gang gesetzt werden.
Bei mir waren es Vokabeln wie Massenimpfung, Durchimpfen, die Bilder von Leuten in Schutzanzügen und und und. Ich habe mich nicht mehr getraut, in meine Hausarztpraxis zu gehen, als sie dort anfingen, diese Ganzkörper Schutzanzüge zu tragen. Auch diese ständigen Drohungen von Politikern und Politikerinnen, was neue Maßnahmen angeht, haben mich in permanenten Stress versetzt, so dass ich mehrere Male die Notfallambulanz aufsuchen musste wegen extrem hohen Blutdrucks.
Was mich außerdem beunruhigte, waren diese ständigen Versuche, Andersdenkende auszugrenzen oder die völlig unangemessenen Polizeieinsätze gegen Demonstranten.
Ein neuer Höhepunkt von Verunsicherung setzte bei mir dann ein, als ich den Begriff " gefährliche Sozialschädlinge" zur Kenntnis nehmen musste als Bezeichnung für Ungeimpfte wie mich.
Mein Appell an alle redlichen Menschen jeglicher politischer Richtung:
Lasst nicht zu, dass diese Hasser unser gesellschaftliches Klima so vergiften, dass es für Versöhnung zu spät sein könnte. Schaut nicht weg, wenn verantwortungslose Agitation immer wieder Öl ins Feuer gießt.
Die Worte aus Artikel 1 unseres Grundgesetzes, die Fritz Bauer damals in riesigen Lettern am Frankfurter Landgericht anbringen ließ, sie sind heute mal wieder eine unauslöschliche Mahnung:
Die Würde des Menschen ist unantastbar.