FEHLALARM

Wasserkocher löst Feueralarm aus

Kleine Ursache, große Wirkung: Wasserdampf sorgte dafür, dass die Feuerwehr zu einem Prenzlauer Seniorenheim fahren musste.
Kai Horstmann Kai Horstmann
Am Freitagnachmittag musste die Feuerwehr Prenzlau in das Seniorenheim "Am Thomas-Müntzer-Platz" ausrücken.
Am Freitagnachmittag musste die Feuerwehr Prenzlau in das Seniorenheim „Am Thomas-Müntzer-Platz” ausrücken. Kai Horstmann
Prenzlau.

Am Freitagnachmittag ist ein Notruf bei der Prenzlauer Feuerwehr eingegangen. Im Seniorenheim wurde der Feueralarm ausgelöst. Zuerst erreichte ein Tanklöschfahrzeug den Einsatzort. Darauf folgte Stadtbrandmeister Sven Wolf in seinem neuen Dienstwagen und ein Einsatzfahrzeug mit einer Drehleiter. Aber auch ein Rettungswagen erreichte wenig später den Ort des Geschehens. Doch von einem Feuer war nichts zu sehen.

Feuerwehr stellt Fehlalarm fest

Der Prenzlauer Stadtbrandmeister ging dann mit einigen Kameraden in das Seniorenheim hinein. Auch da war alles ruhig. Den Alarm ausgelöst hatte wohl der Dampf eines Wasserkochers. Nach wenigen Minuten war der Einsatz wieder beendet. In diesem Jahr musste die Prenzlauer Feuerwehr zuvor bereits zweimal ausrücken, weil ein Brandmelder angeschlagen hatte, ohne das es wirklich brannte. Dazu kam zu einem weiteren Fehlalarm wegen Gasgeruchs, weil in einer Gasdruckreglerstation Gaskartuschen ausgetauscht worden waren.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage