BAUVORBEREITUNG

Wassertouristisches Zentrum Schwedt wird ausgebaut

Auf dem Gelände des Zentrums soll ein Service- und Sozialgebäude errichtet werden. Während des Baus müssen Besucher einiges beachten.
Sven Wierskalla Sven Wierskalla
Das neue Hauptgebäude des Wassertouristischen Zentrums ist erst vor wenigen Jahren gebaut worden. Nun soll auf dem Gel&au
Das neue Hauptgebäude des Wassertouristischen Zentrums ist erst vor wenigen Jahren gebaut worden. Nun soll auf dem Gelände ein Service- und Sozialgebäude errichtet werden. Stadt Schwedt/Oder
Schwedt.

Die Stadt Schwedt plant, ab Frühjahr 2020 auf dem Grundstück des Wassertouristischen Zentrums der Stadt ein Service-und Sozialgebäude zu errichten. Als Voraussetzung für die Errichtung des neuen Gebäudes sind verschiedene Vorarbeiten notwendig. In einem ersten vorgezogenen Bauabschnitt soll dazu das Baufeld freigemacht werden, indem alte Flächenbefestigungen, Ausstattungsgegenstände, Gebäude und so weiter beseitigt werden. Parallel dazu werden auch erste Kanalisationsarbeiten vorgenommen.

Staub- und Lärmbelästigung zu erwarten

Bei den genannten Bauarbeiten ist laut Stadt technisch bedingt mit erheblichen Staub- und Lärmbelästigungen zu rechnen. Die Sicherung der Baustelle erfolgt mittels Bauzaun. Die Baustellenzufahrt erfolgt über eine neu angelegte Zufahrt in Höhe des Wendehammers in der Regattastraße. Die Zufahrt zur Rundbogenhalle wird gewährleistet.

Abbrucharbeiten beginnen Ende September

Mit den genannten Abbrucharbeiten wollen die Baufirmen am 23. September beginnen. Die alten Gebäude sollen schwerpunktmäßig im November 2019 abgerissen werden. Ende Dezember sollen die Arbeiten des ersten Bauabschnitts abgeschlossen sein.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwedt

zur Homepage