Christoph Berkholz hat den ersten Mobbing-Workshop im Jugendhaus gegeben.
Christoph Berkholz hat den ersten Mobbing-Workshop im Jugendhaus gegeben. privat
Viele Kinder haben schon leidvolle Erfahrungen sammeln müssen.
Viele Kinder haben schon leidvolle Erfahrungen sammeln müssen. privat
Ausgrenzung fängt meist in der Grundschulzeit an.
Ausgrenzung fängt meist in der Grundschulzeit an. © Rido - stock.adobe.com
Anti-Gewalt-Training

„Wingmen” soll Mobbing-Opfer beschützen

Sozialpädagoge Christoph Berkholz weiß: „Der wichtigste Faktor sind nicht die Anführer, sondern die schweigende Masse dahinter, die den Mund hält ...”
Prenzlau

Wenn Christoph Berkholz als Schlichter zu Mobbing-Fällen gerufen wird, dann findet er nach erster Betrachtung der Situation meistens eins bestätigt: Fast immer geht die Initiative nur von ein, zwei Leuten, den sogenannten „Leutnants“, aus. „Der wichtigste Faktor sind aber nicht die Anführer, sondern die schweigende Masse dahinter; also die Zuschauer, die das Drangsalieren des Opfers zwar nicht gut finden, aus den unterschiedlichsten Gründen aber den Mund halten“, erklärt der ehemalige Jugendamtsmitarbeiter...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage