MOBILES INTERNET

WLAN im Zug ist bisher die Ausnahme

Drahtloses Internet im Regionalexpress ist bisher die Ausnahme. Bis dieses die Regel wird, sollen die Uckermärker sich bis 2024 gedulden müssen.
Sven Wierskalla Sven Wierskalla
Seit Frühsommer 2017 gibt es in einzelnen Zügen der Linie RE 3 mobiles Internet. Dabei ist es bisher – sehr zum Leidwesen vieler Pendler – geblieben. 
Seit Frühsommer 2017 gibt es in einzelnen Zügen der Linie RE 3 mobiles Internet. Dabei ist es bisher – sehr zum Leidwesen vieler Pendler – geblieben. Britta Pedersen
Das WLAN-Angebot in einzelnen Regionalzügen funktioniert auf der Linie RE 3 recht gut.
Das WLAN-Angebot in einzelnen Regionalzügen funktioniert auf der Linie RE 3 recht gut. Britta Pedersen
Ein drahtloses Online-Angebot in der Bahn wird noch lange nicht die Regel sein.
Ein drahtloses Online-Angebot in der Bahn wird noch lange nicht die Regel sein. Britta Pedersen
2
SMS
Uckermark.

Bei Mobilfunk und mobilem Internet hat Deutschland bisweilen den Charakter eines Entwicklungslandes. Wenn das Kabinett der Landesregierung am 12. Februar zu seinem Arbeitstreffen mit dem Zug anreisen würde, könnten sich die Landespolitiker persönlich davon überzeugen.

In der dünn besiedelten Uckermark ist die Lage noch schlechter als anderswo, wie Recherchen des Uckermark Kurier zeigen. Je nach Mobilfunknetz hat man häufig schon kurz hinter der jeweiligen Stadtgrenze keinen Netzzugang mehr mit dem Smartphone oder dem Tablet, schilderten Berufspendler der Redaktion.

Zwei Versuchszüge mit WLAN-Zugang

Seit Frühsommer 2017 gibt es immerhin zwei Versuchszüge mit WLAN-Zugang in Brandenburgs Nordosten. Einer davon ist zumeist auch auf der Regionalexpress-Linie RE 3 im Einsatz, die Prenzlau mit Berlin beziehungsweise Stralsund verbindet.

Bei der Regionalbahnlinie 12 von Templin nach Berlin und der Linie 63 von der Kurstadt nach Eberswalde ist für die nächste Zukunft kein Internetzugang in Sicht, nicht einmal in einzelnen Zügen. „Derzeit greift auch hier noch der laufende Verkehrsvertrag“, erklärte Elke Krokowski vom Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB), und der sieht noch kein WLAN vor. Mit der Neuvergabe der Linien soll dann spätestens zum „Dezember 2024 WLAN vorhanden sein.“

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet