HÄUSLICHE GEWALT

Wo Frauen in der Uckermark Schutz finden

Experten warnen vor Übergriffen in den eigenen vier Wänden. Betroffenen Frauen kann auch in der Region geholfen werden.
Frauen sind in Zeiten der Kontaktsperre verstärkt Gefahren häuslicher Gewalt ausgesetzt. (Symbolbild)
Frauen sind in Zeiten der Kontaktsperre verstärkt Gefahren häuslicher Gewalt ausgesetzt. (Symbolbild) Maurizio Gambarini
Uckermark.

Für viele Wochen beschränkte sich das Leben im Zuge der Kontaktbeschränkungen auf die eigenen vier Wände. Die häusliche Isolation stellte eine Stresssituation für Kinder und Eltern dar. Experten warnten frühzeitig vor einem Anstieg häuslicher Gewalt im Zuge der Corona-Krise. Beim Jugendamt sind zwischen Januar und April 2020 insgesamt 168 mögliche Verdachtsfälle auf Kindeswohlgefährdungen angezeigt worden. Das sind 37 Anzeigen mehr als ein Jahr zuvor. 85 der Verdachtsfälle hatten sich bestätigt.

Auch Frauen besonders gefährdet

Nicht nur das Wohl einiger Kinder ist gerade besonders gefährdet. Auch Frauen sind einer zusätzlichen Gefahr ausgesetzt. Für Betroffene häuslicher Gewalt gibt es in der Uckermark zwei dezidierte Anlaufpunkte. Der EJF in Schwedt betreibt ein Frauenhaus mit zwölf festen Unterbringungsplätzen. Zudem unterhält der Kreisverband der AWO Uckermark eine ambulante Beratungsstelle für Frauen und Kinder in Not. Beide Angebote werden im Rahmen der freien Wohlfahrtspflege durch den Landkreis Uckermark gefördert.

Frauenhaus Schwedt voll belegt

Wie wichtig die Hilfsangebote für Betroffene häuslicher Gewalt in der Uckermark derzeit sind, zeigt ein Blick nach Schwedt. Das Frauenhaus mit seinen zwölf festen Unterbringungsplätzen war Mitte Mai voll belegt. Seit März verzeichnete das Haus drei Neuaufnahmen, so der Sozialdezernent des Landkreises Henryk Wichmann (CDU) auf die Anfrage der Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Birgit Bader, im Kreistag Uckermark.

Telefonberatung für Frauen in Not:

03984 6894 oder 0170 8550104

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Uckermark

Kommende Events in Uckermark (Anzeige)

zur Homepage