Die Zahnärztin Dr. Kerstin Finger (rechts) wird für ihren „Zahnärztlichen Hausbesuchsdienst Uckermark&ldq
Die Zahnärztin Dr. Kerstin Finger (rechts) wird für ihren „Zahnärztlichen Hausbesuchsdienst Uckermark“ ausgezeichnet. Archiv Nk
Auszeichnung

Zahnärztin aus der Uckermark erhält Verdienstorden

Die Zahnärztin Dr. Kerstin Finger aus Templin bietet ihren Patienten einen besonderen Service. Dafür wird sie jetzt vom Bundespräsidenten geehrt.
Templin

Dr. Kerstin Finger, Zahnärztin in Templin, wird am Freitag einen der 21 Verdienstorden erhalten, die Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übergeben wird. „Brücken bauen“ – unter diesem Motto zeichnet Steinmeier 21 Personen zum Tag der Deutschen Einheit mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland im Schloss Bellevue aus.

+++ Gibt es künftig genug Ärzte und Pfleger in der Uckermark? +++

„Die elf Frauen und zehn Männer tragen in herausragender Weise dazu bei, Lösungen für die globalen Herausforderungen unserer Zeit, wie den Angriffskrieg gegen die Ukraine, die Corona-Pandemie, Armutsbekämpfung, Migration und den Klimawandel, zu finden sowie den Zusammenhalt in unserem Land zu stärken“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Lesen Sie auch: Mobile Zahnärztin hofft auf Klicks

Geehrt wird Dr. Kerstin Finger für ihr Engagement beim Aufbau ihres „Zahnärztlichen Hausbesuchsdienstes Uckermark“. Sie praktiziert stationär wie mobil, um auch pflegebedürftige Menschen selbst in den entlegensten Winkeln der Uckermark behandeln zu können. Kerstin Finger fährt mindestens einmal in der Woche zu Patienten, die ohne sie kaum eine Chance auf eine regelmäßige zahnmedizinische Versorgung hätten. Ihr Hausbesuchsdienst ist mittlerweile großes Vorbild geworden – und doch finden sich noch viel zu wenige, die es ihr gleichtun. Außerdem ist Kerstin Finger in Berufsverbänden aktiv und engagiert sich immer wieder gemeinnützig in sozialen Projekten wie der Flüchtlingshilfe in Templin.

zur Homepage