REGION BARNIM-UCKERMARK

Zehn Prozent mehr Arbeitslose als vor einem Jahr

Eine sonst übliche Frühjahrsbelebung auf dem regionalen Arbeitsmarkt ist angesichts der weiterhin bestehenden Lockdown-Maßnahmen fraglich.
Auf dem regionalen Arbeitsmarkt bleibt die Frühjahrsbelebung bislang weitgehend aus. (Symbolbild)
Auf dem regionalen Arbeitsmarkt bleibt die Frühjahrsbelebung bislang weitgehend aus. (Symbolbild) Uwe Anspach
Eberswalde ·

Der regionale Arbeitsmarkt in Schlagworten: 12.471 Einwohnerinnen und Einwohner aus den Landkreisen Uckermark und Barnim waren im März arbeitslos gemeldet, 2478 freie Stellen standen zur Verfügung, über 800 Betriebe hatten Kurzarbeitergeld angemeldet. Während die durchschnittliche Arbeitslosenquote im Land Brandenburg bei 6,4 Prozent lag (0,7 Prozentpunkte höher im Vergleich zum März 2020), lag diese im März für die Uckermark bei 11 Prozent.

Im Bereich Prenzlau war die Arbeitslosenquote mit 12,5...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Eberswalde

zur Homepage