POLIZEI STOPPT FAHRER IN PRENZLAU

Zu betrunken für das Alkoholmessgerät

Dass Beamte ihn anhalten wollten, bekam ein 31-Jähriger in Prenzlau erst nach mehreren 100 Metern mit. Das er das Blaulicht nicht bemerkte, hatte einen Grund.
Ines Markgraf Ines Markgraf
Den Alkoholgehalt im Atem des 31-Jährigen konnte die Polizei nicht feststellen. (Symbolbild)
Den Alkoholgehalt im Atem des 31-Jährigen konnte die Polizei nicht feststellen. (Symbolbild) Uli Deck
Prenzlau.

In Schlangenlinien fuhr ein 31-Jähriger am Donnerstag gegen 23.30 Uhr an der Uckerpromenade in Prenzlau entlang. Die Polizeibeamten wollten den Pkw Opel stoppen, doch der Fahrer bemerkte das Blaulicht erst nach mehreren hundert Metern.

Fahrer konnte nicht mehr pusten

Laut Polizei war der Mann nicht einmal mehr in der Lage, einen Atemalkoholtest durchzuführen. Die Polizisten stellten seinen Führerschein und den Fahrzeugschlüssel sicher und begleiteten ihn zur Entnahme einer Blutprobe ins Krankenhaus. Er erhielt eine Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage