PRENZLAUER ANGLER IM GLÜCK

Statt Barsch XXL-Hecht am Haken

Meterlange Fische werden oft als Anglerlatein abgetan. Der Prenzlauer Karsten Weber weiß aus eigener Erfahrung, dass es diese Riesen gibt.
Claudia Marsal Claudia Marsal
Karsten Weber zeigt stolz seinen Hecht-Brocken.
Karsten Weber zeigt stolz seinen Hecht-Brocken. Claudia Marsal
Prenzlau.

Zu Monatsbeginn hatte ein im Woblitzsee gefangener Riesenhecht Schlagzeilen gemacht, der Uckermark Kurier berichtete. Auch der Prenzlauer Angler Karsten Weber war von dem 90 Zentimeter-Exemplar beeindruckt. Kurze Zeit später konnte der 46-Jährige aber selbst jubeln. Der Inhaber von Webster's Angelshop wollte eigentlich einen Barsch aus dem See holen. Doch dann zappelte plötzlich ein Mega-Hecht am Haken.

Nach fünf Minuten aufgegeben

Der 1,12 Meter lange Riese gab sich erstaunlicherweise schon nach fünf Minuten geschlagen, berichtete der Familienvater seiner Heimatzeitung. Gebissen hatte der Hecht übrigens auf „Illex-Gummi”, diesen Geheimtipp gab der Kreisstädter preis. Wo das war, wollte er aber nicht verraten.

 
Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage

Kommentare (1)

Dafür sind die Bäume im Hintergrund aber ganz schön kahl.