EHRUNG IN POTSDAM

Zwei Uckermärkern winken Lehrerpreise

Zwei Lehrer aus der Uckermark wurden für den Lehrerpreis 2019 nominiert: Eckhard Böttcher aus Prenzlau und Lutz Jonas aus Boitzenburg.
Wer holt den Lehrerpreis 2019 für die Uckermark? Lutz Jonas (links) oder Eckhard Böttcher (rechts)?
Wer holt den Lehrerpreis 2019 für die Uckermark? Lutz Jonas (links) oder Eckhard Böttcher (rechts)? Benedikt Dittrich
Prenzlau.

Das Bildungsministerium in Potsdam verleiht jedes Jahr den Brandenburgischen Lehrerpreis. Damit werden zum einen herausragende Pädagogen geehrt, zum anderen soll damit der Beruf insgesamt gewürdigt werden. Für jeden Landkreis können engagierte Pädagogen nominiert werden.

Pädagogen von den Eltern vorgeschlagen

Für die Uckermark wurden Eckhard Böttcher aus Prenzlau und Lutz Jonas aus Boitzenburg nominiert. Die Vorschläge gehen vor allem auf die Eltern zurück, deren Kinder von den beiden Pädagogen unterrichtet werden. Böttcher ist als Mathematik- und Physiklehrer am Christa und Peter Scherpf-Gymnasium aktiv, Jonas an der Puschkin-Grundschule in Boitzenburg als Deutsch- und Musiklehrer. Beide sind über Gebühr für den Nachwuchs aktiv, sei es für den Mathe-Campus in Neubrandenburg (Böttcher) oder für die Rettung der Blechbläserklassen (Jonas).

Insgesamt 75 Kandidaten aus allen Landesteilen

Verliehen werden die Lehrerpreise – insgesamt wurden 75 Pädagogen in ganz Brandenburg vorgeschlagen – bei einer Festveranstaltung in der Potsdamer Staatskanzlei am Donnerstagnachmittag.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

Kommende Events in Prenzlau

zur Homepage