FAHRRADKLAU IN PRENZLAU

Zweifache Mutter dreist bestohlen

Wer macht denn so etwas? Erneut ist vor Rossmann in der Prenzlauer City ein Fahrrad gestohlen worden. Die Besitzerin bittet um Hilfe bei der Suche.
Claudia Marsal Claudia Marsal
So sieht das gestohlene Modell aus, aber der Rahmen ist in Pink.
So sieht das gestohlene Modell aus, aber der Rahmen ist in Pink. privat
Irena Nachtigall
Irena Nachtigall privat
Prenzlau.

Wie frech ist das denn? Bereits zum wiederholten Mal wurde vor dem Rossmann-Geschäft am helllichten Tag ein Fahrrad gestohlen. Es traf erneut eine junge Frau, die einen Kindersitz montiert hatte. Irena Nachtigall war am Donnerstagvormittag nur einen Moment in der Drogerie gewesen, als der Dieb zu schlug. Sofort nach dem Verlust wandte sich die zweifache Mutter an den Uckermark Kurier. „Vielleicht bringt mir ein öffentlicher Aufruf ja mein Fahrrad zurück.” Die 32-jährige Altenpflegehelferin hatte vor ein paar Tagen die Geschichte von Susanne Brauchler gelesen und war deshalb hoffnungsvoll, dass auch ihr Fall ein gutes Ende nimmt.

Verfolgerin ist erfolgreich

Der 37-jährigen Susanne Brauchler war nämlich an der selben Stelle das Rad gestohlen worden. Die Mutter eines kleinen Jungen hatte sich danach auf die Suche gemacht und ihr gutes Stück vor dem Rewe-Markt entdeckt, nur wenige Meter von ihrer Wohnung entfernt. Empört über den dreisten Dieb nahm die fitte Krankenschwester bei dem Vorfall am 4. Juli sofort die Verfolgung auf, als der Ganove erneut auf ihr Fahrrad steigen wollte. Sie gewann damals den Sprint und übergab den Dieb der Polizei. Bei dem Täter handelte es sich um einen jungen Tschetschenen, der laut Polizei Prenzlau einschlägig bekannt sei und auch nach diesem Vorfall weitere zweimal beim Diebstahl ertappt wurde. Die Ermittlungen laufen.

Braune Handgriffe

Das Rad von Irena Nachtigall ist ein BBF Napoli, Rahmenfarbe Pink mit braunen Handgriffen und sie liebt es über alles, wie sie sagt. Ihr vierjährigen Tochter hat sie den Verlust noch gar nicht gebeichtet. Das Mädchen dürfte ebenfalls super traurig sein, schließlich saß sie immer bei Mama mit drauf. Wer etwas gesehen hat oder weiß, sollte sich an die Polizei wenden, Telefon 03984 350.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Prenzlau

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage

Kommentare (2)

Unabhängig davon ob es ein Deutscher war oder nicht,aber Deutschland hat die laschesten Gesetze der Welt und lädt ja nahezu ein mal was mitgehen zu lassen .Was soll passieren ohne Strafe und Bußgeld ausser ein Eintrag für's stehlen,daß macht er noch 30mal und lacht sich darüber kaputt wie viele andere.
Der Richter sagt Du Du Du und wie ich weis werden diese Delikte nach fünf Jahren wieder gelöscht.Braves Deutschland!

hat sich bestimmt jemand geborgt der ganz dringend zum nächsten Migrationskurs musst - ich bin wirklich erstaunt wie lange die Bürger sich diese Zustände in D noch gefallen lassen, zu meiner Schulzeit war D unter den ersten 10 Industrienationen angesiedelt Sicherheit Soziales techn. Fortschritt - mit der Zeit verloren wir immer mehr an Wertigkeit, 2015 Platz 19 Sicherheitsranking, 2019 Platz 51 - - sorry Frau Brauchler ich wünsche ihnen das sie es heil und unversehrt wiederbekommen