Mehr als 1300 Gäste waren beim feierlichen Gelöbnis dabei.
Mehr als 1300 Gäste waren beim feierlichen Gelöbnis dabei. Fabian Beyer
275 neue Rekruten dienen in der Torgelower Schill-Kaserne.
275 neue Rekruten dienen in der Torgelower Schill-Kaserne. Fabian Beyer
Schill-Kaserne

▶ 1300 Gäste beim Gelöbnis der Rekruten in Torgelow (Video)

In der Torgelower Kaserne dienen 275 neue Rekruten. Am Donnerstag sind sie unter den Augen vieler Zuschauer vereidigt worden.
Torgelow

275 Rekruten haben in der Ferdinand-von-Schill-Kaserne in Torgelow ihr Gelöbnis abgelegt. 84 Soldaten des Panzergrenadierbataillons 401 aus Hagenow, 52 des Panzergrenadierbataillons 411 aus Viereck und 139 des Jägerbataillons 413 aus Torgelow bekundeten ihre Treue zur Bundesrepublik und zum Dienst in der Bundeswehr. Angetreten haben sie ihren Wehrdienst bereits am 1. August.

Mehr als 1300 Gäste verfolgten das feierliche Gelöbnis, das als Höhepunkt in der dreimonatigen Grundausbildung der Soldaten gilt. Mit mehr als 900 Kilometer nahmen der Vater und Bruder eines Jägers aus Saarbrücken die weiteste Anreise auf sich.

Oberstleutnant Nikolai Schwan zeigte sich beeindruckt von der großen Anzahl an Besuchern, erklärte aber auch, dass die Rekruten jede Menge Opfer bringen müssten. „Der heutige Tag kann kein Volksfest sein, zu ernst und zu folgenreich ist das, worauf Sie sich verpflichten“, sagte Schwan. Er erklärte aber auch, dass die Soldaten eine fordernde, abwechslungsreiche und schöne Pflicht übernehmen.

 

zur Homepage