Unsere Themenseiten

:

14-Jähriger will Praktikant bleiben

Am Dienstag löste sich bei einer Dienstwaffe versehentlich ein Schuss.
Am Dienstag löste sich bei einer Dienstwaffe versehentlich ein Schuss.
Swen Pförtner/dpa-Archiv

Ein Schuss, ein Knall, ein Trauma - ein im Ueckermünder Polizeirevier unbeabsichtigt abgegebener Schuss sorgt für Aufregung. Dennoch - der 14-Jährige, der im Praktikum bei der Polizei ist, will weitermachen.

Auch wenn er jenen Tag wohl nicht so schnell vergessen wird, für den 14-jährigen Schüler geht das Praktikum bei der Polizei weiter. Auch nach dem unbeabsichtigt abgefeuerten Schuss, der bei dem Jungen zu einem Knalltrauma geführt hat, wird er weiter ins Ueckermünder Revier kommen, sagte Polizeisprecher Axel Falkenberg. Der Schüler habe signalisiert, dass er weitermachen möchte. Das zeige, dass der Schüler nachwievor großes Interesse an dem Praktikum hat, so der Pressesprecher.

Am Dienstag wollte eine Polizistin dem Praktikanten die Dienstwaffe vorführen. Dabei löste sich versehentlich ein Schuss, der aber zum Glück nur die Wand traf.

"Für Mutter schwer nachzuvollziehen"

Nach dem Vorfall gab es auch ein ausführliches Gespräch der zuständigen Ordnungshüter mit der Mutter des Jungen. „Klar, dass sie einen Schreck bekommen hat, nachdem sie von dem Vorfall erfuhr“, sagte der Polizeisprecher. Und natürlich haben sich die Polizeibeamten auch die Frage gefallen lassen müssen, wie passieren konnte, was eigentlich nicht passieren durfte. „Es hat von unserer Seite nach dem Vorfall viel Selbstkritik gegeben, und auch die kritischen Fragen der Mutter spielten dabei eine Rolle, denn für die Mutter ist die ganze Sache nur sehr schwer nachzuvollziehen“, sagte Axel Falkenberg. Dennoch habe die Frau zugestimmt, dass ihr Junge sein Praktikum im Ueckermünder Revier fortsetzen darf.

Die Beamtin, der das Missgeschick passiert ist, macht sich womöglich selbst die meisten Vorwürfe. Die Frau arbeitet als Einsatztrainerin. Damit ist sie diejenige, die ihren Kollegen zeigen muss, wie man richtig mit einer Waffe umgeht.

Weiterführende Links