Sturmschaden
Alter Kahn versperrt die Zarow

Dieser alte Kahn versperrt derzeit die Zarow bei Grambin. 
Dieser alte Kahn versperrt derzeit die Zarow bei Grambin.
Christopher Niemann

Grambin und Umgebung sind zwar von Sturm und Hochwasser verschont geblieben, allerdings hat der Wind einen alten Lastkahn quer gelegt.

In der Zarow vor Grambin hat sich wegen des Sturmhochwassers offenbar ein alter Lastkahn selbstständig gemacht. Der Kahn, der seit Jahrzehnten bereits am Ufer des Flusses liegt, befindet sich nun quer auf der Wasserstraße. Wie und wann das Malheur behoben wird, konnte am Donnerstag nicht gesagt werden.

Von sonstigen Sturm- und Hochwasserschäden sind Grambin und das Umland verschont geblieben.