:

Altwarps Feuerwehr wächst wieder

Altwarp scheint die Personalsorgen bei der Feuerwehr in den Griff zu bekommen.
Altwarp scheint die Personalsorgen bei der Feuerwehr in den Griff zu bekommen.
NK-Archiv

Altwarp scheint die Personalnot bei der Feuerwehr in den Griff zu bekommen. Waren im Mai gerade einmal acht Kameraden dabei, nähert sich die Zahl jetzt der 20. Am Sonnabend wollen die Brandbekämpfer noch einmal kräftig für sich werben.

Im Mai beklagte die Altwarper Feuerwehr Personalnot, jetzt haben die Feuerwehrleute aber wieder Hoffnung. Acht Mitglieder sind in den vergangenen Wochen und Monaten beigetreten. Zwei weitere Neumitglieder wollen in den nächsten Tagen die Anträge ausfüllen und abgeben.

„Der erste große Schritt ist getan, um unsere Feuerwehr wieder auf die Beine zu stellen“, sagt Altwarps stellvertretender Bürgermeister Jan Herzfeld. Vor wenigen Monaten standen den Altwarpern gerade noch acht Leute in der Löschtruppe zur Verfügung. Nur vier von ihnen waren unter Woche einsatzfähig.

Das Gemeindeziel liegt nicht mehr fern

Mit den neuen Mitgliedern und den noch bevorstehenden Anträgen steigt die Zahl der Mitglieder in der Freiwilligen Feuerwehr Altwarp auf 18. Fehlen nur noch zwei weitere Mitglieder, um das Ziel der Gemeinde, 20 Mitglieder in der Feuerwehr zu haben, zu erreichen.

Wer sich mit dem Gedanken spielt, in die Feuerwehr einzutreten hat am Sonnabend die Möglichkeit, Kameraden und Technik kennenzulernen. Altwarp organsiert einen Tag der Feuerwehr am Altwarper Hafen. Los geht es um 10 Uhr. „Es gibt Freibier und Erbsensuppe mit Bockwurst“, sagt Bürgermeister Rolf Bauer.