:

Auch bei Nässe haben Kameraden alles im Griff

Torgelow.Kürzlich konnte die Feuerwehr Torgelow in Zusammenarbeit mit der TÜV Rheinland Akademie Neubrandenburg zum ersten Mal ein Fahrsicherheitstraining ...

Verschiedene Witterungsbedingungen werden beim Fahrsicherheitstraining simmuliert. So beispielsweise das Fahren bei Nässe und Glätte. [KT_CREDIT] FOTO: ZVG

Torgelow.Kürzlich konnte die Feuerwehr Torgelow in Zusammenarbeit mit der TÜV Rheinland Akademie Neubrandenburg zum ersten Mal ein Fahrsicherheitstraining durchführen.
Die Maschinisten sind für das Fahren der Löschfahrzeuge, das Bedienen der Aggregate und der Pumpen verantwortlich. Auf Einsatzfahrten mit Blaulicht und Sondersignal tragen sie eine große Verantwortung, nicht nur für die mitfahrenden Kameraden, sondern auch gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern. Durch das Simulieren verschiedener Witterungsverhältnisse, wie Nässe und Glätte, sowie das Trainieren einer Vollbremsung im Zusammenhang mit einem Ausweichmanöver, konnten hier das Fahrverhalten der Löschfahrzeuge vermittelt und trainiert werden. Sowohl die Maschinisten als auch die Fahrzeuge wurden hier so manches Mal an ihre Grenzen gebracht. Es waren sich alle einig, dass dies eine gelungene Veranstaltung war, die auf jeden Fall wiederholt werden soll. Nach der Ausbildung konnten die Torgelower Feuerwehrleute gleich das neu erlernte Wissen auf einer Einsatzfahrt anwenden. Es ging zur Rettung einer Katze, in die Albert-Einstein-Straße, die im angekippten Fenster in der fünften Etage festklemmte. Sie konnte von zwei Kameraden über das Hubrettungsfahrzeug befreit werden.mse