CORONA-VERBOT

Auch die Randowfesttage sind abgesagt

Mit dem Termin für die Randowfesttage im späten Sommer, so hatten einige Eggesiner gehofft, könne man den Corona-Verboten entgehen.
Der Sänger Giovanni Zarrella sollte der Stargast in Eggesin sein.
Der Sänger Giovanni Zarrella sollte der Stargast in Eggesin sein. Christoph Schmidt
Eggesin.

Fast alle anderen Städte hatten ihre großen Sommerfeste und Freiluftpartys bereits abgesagt. Doch Eggesin wollte noch warten, zu groß war die Vorfreude auf die Randowfesttage, die in diesem Jahr vom 11. bis 13. September stattfinden sollten. Es wäre die 54. Auflage des Festes gewesen.Doch nun musste Bürgermeister Dietmar Jesse verkünden, dass auch in Eggesin nicht gefeiert wird. Die Festtage sind abgesagt, denn große Volksfeste dürfen wegen der Corona-Pandemie bis Ende Oktober nicht veranstaltet werden.

Was wird nun aus der Gage für den Stargast?

Auch wird es keinen Auftritt des Stargastes Giovanni Zarrella geben. „Eine Einzelveranstaltung mit diesem Künstler wäre zu aufwendig“, sagte Dietmar Jesse. Den italienischen Musiker hatten die Eggesiner schon vor der Corona-Krise verpflichtet. Zarrella wurde Anfang der 2000er-Jahre durch die TV-Castingshow „Popstars“ bekannt und schaffte es dort in die Popband „Bro’Sis“. Mittlerweile ist der 42-Jährige als Solokünstler aktiv und mit dem brasilianischen Model Jana Ina verheiratet.

Da die Eggesiner Giovanni Zarrella frühzeitig gebucht hatten, suchen sie nun nach einer anderen Lösung. „Wir sind in Kontakt mit der Agentur und wollen sehen, ob Zarella am 11. September 2021 bei uns auftreten kann“, sagte Jesse. Denn wie üblich bei solch einem Künstler sei nach Angaben des Amtes ein Teil der Gage schon geflossen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Eggesin

Kommende Events in Eggesin (Anzeige)

zur Homepage