700 000 Euro investiert
Barrierefreier Bahnhof Torgelow wird eröffnet

Einsteigen in den Zug ohne Absätze und Stufen ist nun auch in Torgelow möglich.  
Einsteigen in den Zug ohne Absätze und Stufen ist nun auch in Torgelow möglich.
Holger Schacht

Für Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte oder auch Mütter mit Kinderwagen waren die hohen Absätze zwischen den Gleisen am Torgelower Bahnhof unüberwindbar. Das hat nun ein Ende.

Barrierefreie Bahnsteige – die gibt es in der Haff-Region schon seit etwas längerer Zeit in Ferdinandshof, Eggesin und Ueckermünde. Und ab diesem Freitag auch in Torgelow. Denn dann wird die Bahnstation nach Modernisierungsarbeiten neu eröffnet. Neben Vorpommerns Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD) wird auch Mecklenburg-Vorpommerns Infrastrukturminister Christian Pegel (SPD) an der feierlichen Inbetriebnahme um 11.20 Uhr teilnehmen.

Im Zuge der Bauarbeiten in den vergangenen acht Wochen wurden die Bahnsteige barrierefrei ausgebaut und mit einem Blindenleitsystem ausgestattet. Außerdem sind unter anderem die Beleuchtung sowie die Schautafeln neu. Die Gesamtkosten der Modernisierungsmaßnahme belaufen sich auf mehr als 700.000 Euro. Dabei wurden die Kosten zur einen Hälfte mit Mitteln des Bundes und zur anderen Hälfte mit Mitteln des Landes finanziert.

Weiterführende Links