WEIHNACHTSMARKT

Bei der Stadtwette ging es hoch hinaus

Mit vollem Programm lockte am Wochenende der Ueckermünder Weihnachtsmarkt. Für die Freiwillige Feuerwehr gab es einen besonders spektakulären Auftritt.
Ganz klar, diese Wette hat die Feuerwehr gewonnen. Ihr Weihnachtsmann ist größer als der Weihnachtsbaum.
Ganz klar, diese Wette hat die Feuerwehr gewonnen. Ihr Weihnachtsmann ist größer als der Weihnachtsbaum. Katja Richter
Etwas abseits des Weihnachtsmarktes feierten die Koggenleute mittelalterliche Weihnachten. 
Etwas abseits des Weihnachtsmarktes feierten die Koggenleute mittelalterliche Weihnachten. Katja Richter
Glühwein und Bratwurst gehören zum Weihnachtsmarkt dazu.
Glühwein und Bratwurst gehören zum Weihnachtsmarkt dazu. Katja Richter
Richard Zurek reiste mit seinen Kollegen extra aus Tschechien an um auf dem Ueckermünder Weihnachtsmarkt die handgemachten Sachen zu verkaufen.
Richard Zurek reiste mit seinen Kollegen extra aus Tschechien an um auf dem Ueckermünder Weihnachtsmarkt die handgemachten Sachen zu verkaufen. Katja Richter
Zahlreiche Besucher wollten sich das Spektakel nicht entgehen lassen.
Zahlreiche Besucher wollten sich das Spektakel nicht entgehen lassen. Katja Richter
Natürlich hat der Weihnachtsmann auch Naschereien an die Kinder verteilt und deren Wünsche entgegen genommen.
Natürlich hat der Weihnachtsmann auch Naschereien an die Kinder verteilt und deren Wünsche entgegen genommen. Katja Richter
Er ist in der Region nicht mehr wegzudenken und erfreut die Gäste auf fast jedem Fest, der Shanty Chor Seegrund Ahlbeck.
Er ist in der Region nicht mehr wegzudenken und erfreut die Gäste auf fast jedem Fest, der Shanty Chor Seegrund Ahlbeck. Katja Richter
Einfach lecker....der Krustenbraten.
Einfach lecker....der Krustenbraten. Katja Richter
Ueckermünde.

Wetten, dass es die Feuerwehr nicht schafft, einen Weihnachtsmann zu präsentieren, der höher ist als der Weihnachtsbaum auf dem Ueckermünder Marktplatz. „Oh doch“, waren sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ueckermünde sicher und nahmen die Stadtwette nur zu gerne an.

Wie in jedem Jahr entpuppte sich diese dann als wahrer Besuchermagnet. Zahlreiche Gäste wollten sich das diesjährige Spektakel nicht entgehen lassen und waren gespannt, wie die Feuerwehr den riesigen Weihnachtsmann zustande bringen könnte.

Die ausgefahrene Drehleiter und ein einsatzbereiter Höhenretter ließen die Spannung steigen und zogen alle Blicke auf sich. Dann war es endlich soweit. Unzählige Handykameras liefen mit, als die Drehleiter weiter ausgefahren wurde und der daran hängende Weihnachtsmann langsam in die Höhe stieg. Ein 20 Meter langer Rock krempelte sich aus und nach wenigen Sekunden konnte der Weihnachtsmann tatsächlich den Stern am Baum von oben bewundern. Somit war dieser Feuerwehr- und Weihnachtsmann wohl um Einiges größer als der dekorative Baum auf dem Marktplatz. Ganz klar, die Feuerwehr hatte die ausgerufene Stadtwette gewonnen und die Ueckermünder Gastronomen Robert Kriewitz und Detlef Pohl spendierten das vereinbarte Preisgeld von 500 Euro.

„Unsere Idee, den Weihnachtsmarkt schon am Freitag zu beginnen, scheint aufzugehen“, freute sich Joachim Westphal, der Vorsitzende des Vereins für Handwerk und Gewerbe. „Schön, dass so viele Besucher da sind.“ Ein endgültiges Fazit wird aber wohl erst in den kommenden Tagen gezogen. Die frühere Eröffnung sei ein Testballon gewesen, so der Vereinsvorsitzende.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ueckermünde

Kommende Events in Ueckermünde

zur Homepage