BAUARBEITEN

Belliner Straße in Ueckermünde ist wieder gesperrt

Autofahrer müssen in Ueckermünde nun wieder einen Umweg in Kauf nehmen. Nicht alle halten sich an die Vollsperrung.
Die Bauarbeiten in der Belliner Straße in Ueckermünde wurden wieder aufgenommen.
Die Bauarbeiten in der Belliner Straße in Ueckermünde wurden wieder aufgenommen. Christian Johner
Ueckermünde.

Mehrere Wochen lang war es möglich, die teilweise neu asphaltierte Belliner Straße in Ueckermünde offiziell zu durchfahren. Seit Anfang dieser Woche ist sie aber erneut voll gesperrt, denn es geht mit den Sanierungsarbeiten weiter. „Es gibt wieder Bautätigkeit im Bereich des aktuellen Bauabschnittes vom neuen Kreisverkehr bis etwa Höhe Autohaus Krumnow“, teilte die Stadt Seebad Ueckermünde mit.

Kontrollen der Polizei angekündigt

Offenbar halten sich aber nicht alle Verkehrsteilnehmer an die Vollsperrung. „Wir appellieren an alle Fahrzeuglenker, sich an die ausgewiesene Beschilderung und die Bestimmung der Straßenverkehrsordnung zu halten. Nur dies gewährleistet einen sicheren und zügigen Baufortschritt“, hieß es von der Stadt. Nach Angaben des ausführenden Unternehmens Ueckermünder Tief- und Straßenbau GmbH umfahren einige Autofahrer die Straßensperrung über den neu angelegten Gehweg oder sie rücken die Absperrbaken zur Seite. Das ruft nun die Polizei auf den Plan. „Die Polizei hat angekündigt, diesen Bereich verstärkt zu kontrollieren“, teilte die Stadt mit.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ueckermünde

zur Homepage