POLIZEI ERMITTELT

Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall in Torgelow

Ein 50-Jähriger hat einem anderen Autofahrer in einem Torgelower Kreisverkehr die Vorfahrt genommen. Bei der Unfallaufnahme zeigte sich: Der Mann hatte getrunken und Medikamente genommen.
Die Polizei ermittelt gegen den Unfallfahrer.
Die Polizei ermittelt gegen den Unfallfahrer.
Torgelow.

Ein alkoholisierter Autofahrer hat am Donnerstag in Torgelow einen Unfall verursacht. Der 50-jährige Fahrer eines Ford hatte einem Chevrolet im Kreisverkehr in der Bahnhofstraße die Vorfahrt genommen. Daraufhin verließ er den Unfallort, kam aber noch während der Unfallaufnahme zurück.

Der Unfallfahrer hat jetzt ein Verfahren am Hals

Bei dem Ford-Fahrer stellten die Beamten 0,96 Promille fest. Außerdem gab der Mann an, dass er vor Fahrtantritt Medikamente eingenommen hatte und nach ärztlicher Anweisung nicht hätte fahren dürfen. Dem Mann wurde im Krankenhaus Ueckermünde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Da der Mann zunächst geflüchtet war, leitete die Polizei zudem ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ein. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 4000 Euro.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Torgelow

Kommende Events in Torgelow (Anzeige)

zur Homepage