AN STRAND UND SCHULE

Bundeswehr im Sondereinsatz verschönert Ueckermünde

Noch bis Donnerstag bietet sich für die Ueckermünder ein ungewöhnlicher Anblick in der Stadt. Kameraden der Bundeswehr schuften an mehreren Ecken und Enden, um die Stadt zu verschönern.
dpa
Kameraden des Jägerbataillons 413 schippen im Seebads am Stettiner Haff angewehten Sand von der Promendaden-Mauer.
Kameraden des Jägerbataillons 413 schippen im Seebads am Stettiner Haff angewehten Sand von der Promendaden-Mauer. Bernd Wüstneck
Die Soldaten sind auch auf dem Schulhof der Haff-Grundschule im Einsatz, damit die Erdarbeiten zur Verschönerung des Areals b
Die Soldaten sind auch auf dem Schulhof der Haff-Grundschule im Einsatz, damit die Erdarbeiten zur Verschönerung des Areals bis zur Einschulung am Wochenende abgeschlossen werden können. Bernd Wüstneck
Für drei Tage vom 06. bis zum 08. August sind rund 100 Soldaten in Ueckermünde am Stettiner Haff im Einsatz, um in Absprache
Für drei Tage vom 06. bis zum 08. August sind rund 100 Soldaten in Ueckermünde am Stettiner Haff im Einsatz, um in Absprache mit dem Stadtbauhof bei wichtigen Arbeiten zu helfen. Bernd Wüstneck
Ueckermünde.

Zu einem ungewöhnlichen Bundeswehreinsatz sind rund 100 Soldaten und Soldatinnen in Ueckermünde am Stettiner Haff ausgerückt: Sie helfen bei der Verschönerung der Stadt. Wie Kompaniechef Martin Rolle am Mittwoch sagte, habe die Bundeswehr dem Bürgermeister die Hilfe vorgeschlagen. Seit etwa 15 Jahren bestehe eine Patenschaft mit dem Seebad.

Die Soldaten arbeiten an drei Tagen – noch bis Donnerstag – an den Dünen am Strand, verfugen eine Mauer in der Innenstadt neu und richten vor der Einschulung am Samstag einen Schulhof her. Dort wurden Betonpalisaden erneuert und Pflaster ausgetauscht. Nebenbei sei auch gegen Unkraut vorgegangen worden.

Eis, Zuspruch und Kritik für die Aktion

Die Resonanz der Bürger sei überwiegend positiv, sagte Rolle. Leute hätten die Daumen hoch gehalten, Kioskbesitzer hätten den Soldaten eine Runde Eis ausgegeben. Mitarbeiter von Bauhof und Feuerwehr hätten sich erfreut geäußert. Vereinzelt habe es auch Kritik gegeben.

Dieser erste Einsatz der Kameraden des Jägerbataillons 413 aus Torgelow in Ueckermünde werde im Anschluss mit der Stadt ausgewertet. Er könne wiederholt werden, allerdings nicht im nächsten Sommer, sagte Rolle. Dann hätten die Soldaten eine militärische Mission.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Ueckermünde

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ueckermünde

zur Homepage

Kommentare (1)

So sehe ich die Männer und Frauen am liebsten beim Einsatz vor Ort. Und dafür darf man. Auch dankbar sein. Hämme und dumme Kommentare sind nicht an gebracht. Letztendlich halte die Jungs ihren Kopf hin für unser Land. Und solange wir sie brauchen sollten sie auch den Respekt bekommen, aber vor allem eine Vernünftige Und funktionierende Ausstattung.