Unsere Themenseiten

:

Die Rallye für jedermann: Es blitzt das Chrom und der Motor röhrt

Die Oldtimer in der Ueckermünder Schlossallee – auch in diesem Jahr können Interessierte die Rallye-Autos besichtigen und mit den Fahrern ins Gespräch kommen.

VonMichael NätherDas wird ein Schau –nicht nur für die Augen,auch für die Ohren.Denn natürlich blitzt beider Rallye Stettiner Haff,die am 7. Juni in ...

VonMichael Näther

Das wird ein Schau –
nicht nur für die Augen,
auch für die Ohren.
Denn natürlich blitzt bei
der Rallye Stettiner Haff,
die am 7. Juni in Eggesin gestartet wird, nicht nur
der Chrom, es werden auch Oldtimer-Motoren erklingen. Schnelligkeit ist nicht unbedingt gefragt, dafür Gleichmäßigkeit.

Eggesin/Ueckermünde.Die Rallye „Stettiner Haff“ ist eine grenzüberschreitende Gleichmäßigkeitsfahrt für Automobile, Motorräder und Lkw. Es kommt nicht auf Höchstgeschwindigkeit an, es sind auch keine Lizenzen einer nationalen Sportbehörde zum Start erforderlich. Das heißt, jeder, der Spaß am Motorsport hat, kann teilnehmen. Die Rallye wird gemeinsam vom Eggesiner Verein rallye trans e.V. und vom Stettiner Autoklub organisiert. Unterstützt wird sie auch von der Stadt Swinemünde, der Westpommerschen Agentur für Tourismusentwicklung und von der EU.
„Zum zweiten Mal wird die Rallye im Rahmen der Ueckermünder Haff Sail stattfinden, wir sind der Meinung, dass maritimes Flair und Motorsport in unserer Region einfach zusammenpassen“, sagt der Rallyesekretär Jürgen Kaufmann. „Zudem gibt es recht viele Berührungspunkte mit dem Motorsport am Stettiner Haff, denn unsere Recherchen haben einige interessante Verbindungen mit unserer Streckenführung ergeben. In den 1920er-Jahren war ein Teil unserer Fahrstrecke eine Motorradrennstrecke zwischen Swinemünde, Ahlbeck und Garz. Und in den 30ern war das Ostseebad Austragungsort vieler Schönheitswettbewerbe für Automobile“, berichtet der Rallyesekretär.
Start der zwölften Rallye ist am 7. Juni um 16.01 Uhr in Eggesin an der „Zur Eiche“.
Die erste Zeitkontrolle erfolgt am Alten Bollwerk in Ueckermünde. Schon da können die Schaulustigen auf ihre Kosten kommen. Noch interessanter dürfte es etwas später beim so genannten Regrouping „Haff Sail“ in der Schlossallee werden. Eine viertel Stunde lang können sich die Besucher mit den Fahrern und deren Fahrzeugen bekannt machen. Insgesamt werden in diesem Jahr 64 Fahrerteams mit 17 Automobilmarken am Start sein, darunter auch zwei Stoewer Automobile (Baujahr 1934 und 1938), ein Ford Typ A (Baujahr 1929) und ein DKW F 5 Baujahr 1935). Damit
ist schon ein Teilnehmerrekord erreicht. Über Mönkebude, Leopoldshagen, Ducherow führt die Strecke zur Durchfahrtskontrolle am Lilienthal-Museum in Anklam.
Eine weitere Durchfahrtskontrolle ist am Schloss Stolpe eingerichtet, die Zeitkontrolle 3 ist unmittelbar am Zweiradmuseum in Dargen eingerichtet. Etappenziel des ersten Rallyetages ist die Zeitkontrolle am Hafen von Kamminke. Zum Abschluss der ersten Etappe werden die Teilnehmer noch eine Bergprüfung zu absolvieren haben und können die ersten Eindrücke bei einem gemeinsamen Grill- und Räucherabend im „Klönsnack“ ausgetauscht werden.
Der zweite Rallyetag beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück. In einer Konvoifahrt wird der Rallye-Tross die Staatsgrenze bei Garz überqueren und vor dem Verwaltungszentrum der polnischen Nachbarstadt Swinemünde einen „Parc fermè“ einrichten. Hier haben Einwohner und Gäste der Stadt die Möglichkeit, sich die Fahrzeuge anzusehen und mit den Teilnehmern ins Gespräch zu kommen.
Nach dieser Pause werden die Teilnehmer mit der Stadtfähre in den Ostteil der Stadt übersetzen, um zur zweiten Etappe der Rallye, der Westpommern-Etappe, zu starten. Über Wollin, Stepenitz führt die Route nach Alt Damm und weiter nach Stettin.
Auf dem Gelände des Autoklubs Stettin werden die Teilnehmer noch eine weitere Sonderprüfung fahren. Über Löcknitz, Rossow, Pasewalk fahren die Rallyeteams zur Durchfahrtskontrolle „Samendarre“ nach Jatznick. Kurz vor dem Ziel müssen die Teams noch einmal alle Konzentration bündeln, denn die letzte Gleichmäßigkeitsprüfung steht in Torgelow-Holländerei im Bordbuch.
Ziel der Rallye Stettiner Haff ist am Sonnabend gegen 17.15 Uhr am Autohaus Aßmann in Eggesin.