Unsere Themenseiten

Tierpark Ueckermünde

:

Drei neue Wölfe suchen einen Namen

Ein Teil des nunmehr sechsköpfigen Wolfsrudels, das im Ueckermünder Tierpark seit Kurzem zu sehen ist.
Ein Teil des nunmehr sechsköpfigen Wolfsrudels, das im Ueckermünder Tierpark seit Kurzem zu sehen ist.
ZVG/Tierpark

Im Tierpark Ueckermünde gibt es jetzt ein richtiges Wolfs-Rudel mit sechs Tieren. Drei Neuankömmlinge suchen noch einen Namen. Wenn Ihr Vorschlag das Rennen macht, können Sie etwas gewinnen.

Die etwa anderthalb Jahre alten Wölfe im Ueckermünder Tierpark Hektor, Lupin und Laki sind nicht mehr als Trio unterwegs. Drei weitere Wölfe, allesamt kleine Rüden, ergänzen nun die Männer-WG im Wofsgehege. Der dritte junge Wolf ist aus dem Wildpark im fränkischen Tambach nach Ueckermünde gekommen.

Nach einem ersten zaghaften Beschnuppern, sind die Wölfe inzwischen ein kleines gemeinsames Rudel, sagt Katrin Töpke. Bemerkenswert: Die älteren Tiere kümmern sich um das Jung-Trio, und es herrscht durchaus Harmonie unter den Wölfen. Eine Wölfin wird in absehbarer Zeit nicht als Ergänzung dazu kommen.

Namensvorschläge erwünscht

Die drei neuen Wölfe suchen nun auch einen Namen. Bis zum Sonntag, 17. September, kann jeder Wolfsfan dem Tierpark einen Namensvorschlag unterbreiten.

Eine Mail an kontakt@tierpark-ueckermuende.de reicht dazu aus.

Die drei Gewinner des Wettbewerbs bekommen eine Familienkarte für einen einmaligen Tierparkbesuch. Wer zusätzlich etwas für die Wölfe tun möchte: Es besteht die Möglichkeit, eine Tierpatenschaft für die Wölfe zu übernehmen.

.