ZAHLREICHE GÄSTE

Eggesiner Fußballspiel des Jahres zum Einheitstag

Die Eggesiner Herren haben es schon wieder getan und sich ein Fußballspiel der Extra-Klasse gegönnt. Sie spielten gegen eine Traditionsmannschaft des BFC Dynamo Berlin.
Die Eggesiner Herren (links) gönnten sich ein Fußballspiel der Extra-Klasse. Sie spielten gegen eine Traditionsmann
Die Eggesiner Herren (links) gönnten sich ein Fußballspiel der Extra-Klasse. Sie spielten gegen eine Traditionsmannschaft des BFC Dynamo Berlin. Katja Richter
Ein Fan-Foto mit Nationalspieler Bodo Rudwaleit (2.v. r.) musste sein.
Ein Fan-Foto mit Nationalspieler Bodo Rudwaleit (2.v. r.) musste sein. Katja Richter
Alle waren begeistert vom Spiel.
Alle waren begeistert vom Spiel. Katja Richter
Ein Fußballfest für die Randowstadt.
Ein Fußballfest für die Randowstadt. Katja Richter
Eggesin.

Vor 30 Jahren kannte sie wohl jeder Fußballfreund in der damaligen DDR. Kein Wunder, denn zehnmal haben die BFC-Kicker den Titel „DDR-Meister“ geholt. Nun exakt 30 Jahre nach der Wiedervereinigung spielte eine Traditionsmannschaft des BFC Dynamo Berlin gegen ein Team der Alten Herren von SV Motor Eggesin und bescherte mit dem Match des Jahres den Eggesinern und ihren zahlreichen Gästen ein unvergessliches Spiel mit Volksfestcharakter zum Tag der Deutschen Einheit.

Spiel zum Jubiläumstag durch Corona

„Dass der Termin auf den 3. Oktober fällt, war jedoch purer Zufall“, sagt der Vorstandsvorsitzende des SV Motor Eggesin, Rainer Kasch, der bei den Vorbereitungen und der Organisation dieses Events die Kappe aufhatte. „Eigentlich war das Spiel bereits für den 13. Juni angesetzt. Den Ersatztermin haben dann die Berliner vorgeschlagen und es passte prima zum Tag der Einheit“, so Kasch, der zu Beginn des Spieles jedoch noch einen zusätzlichen Grund zur Freude hatte: Der langjährige Vorstandsvorsitzende wurde für sein sportliches und ehrenamtliches Engagement vom Landessportbund mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.

„Es war ein schönes Spiel“, schwärmten Peter Stoffregen und Rico Streblow vom SV Motor Eggesin, die jedoch mit etwas mehr Gegenwehr der Berliner Kicker gerechnet hätten. Am Ende wurde die Berliner Traditionstruppe, die mit bekannten Spielern wie Waldemar Ksienszyk, Bernd Brillat, Arthur Ullrich und Bodo Rudwaleit aufschlug, mit 9:3 von den Eggesinern geschlagen.

Mehr lesen: Einheitsbuddelei – Bäume pflanzen zum Jubiläum

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Eggesin

zur Homepage