Alle 170 Schüler bedankten sich mit einem tollen Programm für ihr neues Schulzuhause.
Alle 170 Schüler bedankten sich mit einem tollen Programm für ihr neues Schulzuhause. Katja Richter
Der Blick von Schulhof auf den Erweiterungsbau.
Der Blick von Schulhof auf den Erweiterungsbau. Katja Richter
Aufgrund Lieferschwierigkeiten müssen Schüler und Lehrer noch auf ihre großen Tafeln warten. Bis dahin wird im
Aufgrund Lieferschwierigkeiten müssen Schüler und Lehrer noch auf ihre großen Tafeln warten. Bis dahin wird improvisiert. Katja Richter
Einweihung

Eggesiner Grundschüler bejubeln ihre neue Errungenschaft

Die 170 Eggesiner Grundschüler haben am Dienstag die Fertigstellung ihres 1,4 Millionen teuren neuen Anbaus gefeiert. Ein Gast war zu Tränen gerührt.
Eggesin

Das wollten sich alle 170 Schüler und ihre Lehrer nicht nehmen lassen. Lange hatten sie auf diesen Moment gewartet. Mehr noch: In den vergangenen Monaten mussten sie auch viel Stress, Lärm und Staub aushalten. Doch die kleine Eggesiner Grundschul-Familie ist nun endlich am Ziel. Gemeinsam begrüßten Schüler und Lehrer deshalb zur feierlichen Übergabe ihres fertiggestellten und soeben eingeweihten Schulanbaus ihre Gäste und bedankten sich mit einem tollen Programm.

Lesen Sie auch: Wie aus einer Schule ein Knast wurde

„Wir danken allen bauausführenden Firmen“, sagte Schulleiterin Christiane Blume, die damit auch die Architektin, die Planungsfirmen und die Einrichtungsfirma meinte. „Wir danken auch unserem Baubetreuer Herrn Beckmann, der meine Telefonnummer sicher schon auswendig kennt und mit mir gemeinsam manches Sternchen vom Himmel geholt hat. Ja wir danken allen, die mit uns gedanklich gebaut, uns gute Ratschläge erteilt und dafür gesorgt haben, dass es so fantastisch geworden ist.“

Bürgermeister zum Ehrenschüler ernannt

Den Dank an einen besonderen Menschen hatten sich die Schüler und Lehrer jedoch bis zum Schluss aufgehoben. Christiane Blume betonte, dass Bürgermeister Dietmar Jesse mit seiner Kraft, seinem festen Willen und seiner Bereitschaft, auch an Grenzen zu gehen, das Beste für die Eggesiner Kinder geschaffen habe. Er habe erkannt, dass es die Kindereinrichtungen seien, die das Herz der Stadt schlagen ließen.

Auch interessant: Grünes Licht für digitale Schulen in Eggesin

Deshalb wurde der Bürgermeister, der kurz vor dem Ruhestand steht, zum Ehrenschüler der Sieben-Sterne-Schule ernannt. Jesse, der ebenfalls an diesem Ort das Lesen und Schreiben erlernt hatte, konnte seine Tränen der Rührung nicht ganz verbergen.

Vor vier Jahren begannen die Planungen

Vor gut vier Jahren wurden die Verträge zu den Planungsleistungen geschlossen und mit den Planungen begonnen. Die Grundsteinlegung des Erweiterungsbaus erfolgte am 18. Mai 2021.

Nun, gut zehn Monate später, haben die Schüler der vollen Halbtagsschule mit Inklusion ihre neuen Räume bezogen. In dem Erweiterungsbau befinden sich neben zwei Klassenräumen und einem Werkraum auch ein Mehrzweckraum mit Küchenzeile, sanitäre Anlagen sowie ein Pausen- und Aufenthaltsraum.

Die Gesamtkosten betragen knapp 1,4 Millionen Euro. Das Vorhaben wurde über das Programm LEFD mit Mitteln der EU mit einem Volumen von knapp 1,3 Millionen Euro gefördert. Zusätzlich hat die Stadt Eggesin eine Sonderbedarfszuweisung in Höhe von 83.310 Euro vom Land erhalten.

Mehr lesen: An der Eggesiner Schule geht das Buddeln los

zur Homepage