DIEBE AUF DEM REITERHOF

▶ Einbrecher klauen Spendengeld für neues Schulpony

Wie gemein ist das denn? In Liepgarten entwendeten Einbrecher gezielt einen Tresor mit Spendengeldern für ein Pony, auf dem die Kinder des Ortes kostenlos Reiten lernen sollten. Jetzt sind mehr als 1700 Euro weg – und die Anschaffung des Pferdes in Gefahr.
Maike Höft (34) aus Liepgarten steht neben der Scheunentür, an der das Vorhängeschloss geknackt worden ist. Um den Tresor zu öffnen, braucht man entweder die Zahlenkombination oder einen Schlüssel oder rohe Gewalt.
Maike Höft (34) aus Liepgarten steht neben der Scheunentür, an der das Vorhängeschloss geknackt worden ist. Um den Tresor zu öffnen, braucht man entweder die Zahlenkombination oder einen Schlüssel oder rohe Gewalt. Holger Schacht
Aus diesem Schrankfach verschwand der Tresor.
Aus diesem Schrankfach verschwand der Tresor. Holger Schacht
Liepgarten.

Maike Höft aus Liepgarten ist eine der guten Seelen des Dorfes, aber im Moment nicht gerade eine Frau, der das Glück hinterherläuft. Die 34-Jährige ist Opfer eines Einbruchs, bei dem der Tresor geklaut wurde – mit mehr als 1700 Euro Bargeld drin. Hinter dem Fall steckt eine ganz, ganz tragische Geschichte. Denn das Geld stammt aus einer Spendenaktion für den Reiterhof, den Maike Höft mit ihrer Freundin Maria am Leben hält.

+++
Aktualisierung: Maike Höft hat ein Spendenkonto eingerichtet. Sie finden es hier.
+++

Kinder aus der ganzen Gegend können dort kostenlos auf den Ponys und Pferden reiten. „Die Spenden waren für das Futter gedacht, davon wollten wir auch ein neues Schulpony in Niedersachsen kaufen und kommenden Sonntag abholen“, sagt Maike Höft traurig.

 

Stute musste eingeschläfert werden

Gerade erst machte sie einen schweren Verlust. Vor vier Wochen musste ihre siebenjährige Stute „Estera“ wegen eines Hufgeschwüres eingeschläfert werden. Die Stute war eigentlich für die Kids zum Lernen und Reiten vorgesehen. Ob’s jetzt noch mit dem neuen Schulpony klappt, ist ungewiss. Maike Höft setzte 300 Euro Belohnung für Hinweise aus, die zum Täter führen.

Der muss zwischen Sonntag gegen 22 Uhr und Montag um 16.30 Uhr in die Scheune in der Winkelstraße eingedrungen sein und über Insiderwissen verfügen. Der etwa 30 Zentimeter breite Tresor lag in einem Schrank, ist offenbar gezielt geklaut worden. „Nur noch das Vorhängeschloss ist weg, mit dem die Scheunentür abgeschlossen war. Sonst fehlt nichts, obwohl es noch weitere Wertgegenstände in der Scheune gab“, wundert sich Maike Höft.dsgjfdgödfgjdfj

Es gibt einen ersten Verdacht

Die alarmierte Kriminalpolizei geht bereits Spuren nach. Es gibt einen ersten Verdacht. „Der Kreis, der von dem Geld im Tresor wusste, ist ziemlich klein“, sagt Maike Höft, die vor sieben Jahren ans Haff kam. Ursprünglich stammt sie aus Hessen, wollte eigentlich nur eine Auszeit von einem Jahr machen. Seitdem lebt die Anführerin der „Liepgartener Reitermädels“ hier.

Die ermittelnden Beamten bitten um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, zum Beispiel auffällige Personenbewegungen im Bereich des Tatorts oder auch Fahrzeuge beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Das Polizeirevier Ueckermünde ist unter Telefon 039771-820 zu erreichen.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Liepgarten

Kommende Events in Liepgarten

zur Homepage