Ueckermünde, Liepgarten, Eggesin

:

Einbruch beim Vize-Regierungssprecher zu Weihnachten

Die Polizei hat keine Anhaltspunkte, dass die verschiedenen Einbrüche in Ueckermünde, Liepgarten und Eggesin zusammenhängen (Symbolfoto).
Die Polizei hat keine Anhaltspunkte, dass die verschiedenen Einbrüche in Ueckermünde, Liepgarten und Eggesin zusammenhängen (Symbolfoto).
Silas Stein

Über die Weihnachtstage waren Einbrecher und Diebe am Haff unterwegs. Sie machten auch vor dem Haus eines Politikers sowie einer Kita nicht Halt.

Die Ruhe der Weihnachtstage haben Diebe genutzt, um Wohnungen und Büroräume zu durchwühlen und Wertgegenstände zu stehlen. In Ueckermünde, Liepgarten und Eggesin stießen Eigentümer und Nutzer erst nach den Festtagen auf die Einbruchsspuren. Es handele sich nach jetzigen Erkenntnissen nicht um eine Serie von Einbrüchen, die von denselben Tätern verübt wurde, sagte ein Polizeisprecher.

Ueckermünder Stadtpräsident Andreas Texter

Auch der Ueckermünder Stadtpräsident Andreas Texter ist betroffen, wie Recherchen des Nordkurier ergaben. Am und im Haus der Familie in der Ueckermünder Oststraße haben sich am späten Abend des 22. Dezember Einbrecher zu schaffen gemacht. Sie durchsuchten die Schränke. Wie die Polizei mitteilte, müssen sich die Betroffenen bei ihrer Rückkehr erst einen Überblick über möglicherweise entwendete Wertsachen verschaffen. Texter ist auch stellvertretender Regierungssprecher unter Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.

Am 23. Dezember gab es auch an einer Wohnung im Ueckermünder Haffring einen Einbruchsversuch. Dieser scheiterte jedoch an der Wohnungstür. Es entstand ein Sachschaden, den die Polizei mit 50 Euro angibt.

Schon zwei Nächte zuvor haben dreiste Diebe sich unmittelbar in der Nähe der Ueckermünder Polizeistation in der Liepgartener Straße ausgetobt. Ihr Ziel waren die Büroräume einer Firma. Um dorthin zu gelangen, stiegen sie in den Fitnessraum des benachbarten Sportvereins Einheit Ueckermünde ein. Aus den Büroräumen der Firma wurde ein Laptop im Wert von 1500 Euro entwendet. Im Fitnessraum und in der Firma entstanden Sachschäden von 1200 Euro.

Einbruch in Kita

Auch vor der Kita „Villa Märchenland“ in Eggesin machten Unbekannte nicht Halt. Irgendwann zwischen dem 22. und 25. Dezember stiegen sie in das Büro der Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt ein und entwendeten drei Laptops, zwei Spiegelreflexkameras sowie 20 Euro. Durch den Diebstahl ist der Kita ein Schaden von 2500 Euro entstanden. Dazu kommt noch der Sachschaden, den die Einbrecher anrichteten, er wird auf 500 Euro geschätzt.

Lesen Sie hier mehr zu Einbrüchen während der Weihnachtstage.