FÖRDERMITTEL

Endlich gibt’s Geld für den Biberschutz!

Der Biber sorgt seit Jahren für Unheil in Vogelsang-Warsin. Die Gemeinde kämpfte bisher vergeblich gegen die Schäden an, weil ein Biberschutz zu viel Geld kostete. Doch jetzt naht Hilfe.
Im Kampf gegen die Biberschäden ist für die Gemeinde Vogelsang-Warsin um Bürgermeister Ingo Grönow ein End
Im Kampf gegen die Biberschäden ist für die Gemeinde Vogelsang-Warsin um Bürgermeister Ingo Grönow ein Ende in Sicht. NK-Archiv
Der Biber knabbert sich schon seit Jahren durch Vogelsang-Warsin.
Der Biber knabbert sich schon seit Jahren durch Vogelsang-Warsin. Patrick Pleul
Vogelsang-Warsin ·

Es ist fast schon eine unendliche Geschichte zwischen der Gemeinde Vogelsang-Warsin (Landkreis Vorpommern-Greifswald) und dem Biber. „Seit 2013 haben wir das Biber-Problem“, betont Vogelsang-Warsins Bürgermeister Ingo Grönow. Das Nagetier frisst sich seitdem durch das Dorf und unterhöhlt unter anderem den Kanalweg. Seit geraumer Zeit bemüht sich die kleine Gemeinde, des Biber-Problems Herr...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Vogelsang-Warsin

zur Homepage