Das Team der Eggesiner Märchentruhe – hier als Familie Winterbutton – wurde von den Gästen mit vielen to
Das Team der Eggesiner Märchentruhe – hier als Familie Winterbutton – wurde von den Gästen mit vielen tollen Worten belohnt. ZVG
„Es war einfach toll“, fanden auch Kerstin Raseck und Anett Behrends, für die es eine Freude war, ihre Kita-K
„Es war einfach toll“, fanden auch Kerstin Raseck und Anett Behrends, für die es eine Freude war, ihre Kita-Kollegin auf der Bühne zu sehen. Katja Richter
Wie ist der Hausherr zu Tode gekommen? War es Mord?
Wie ist der Hausherr zu Tode gekommen? War es Mord? Katja Richter
Hat Olga aus der Küche etwas mit dem Tod des Lords zutun?
Hat Olga aus der Küche etwas mit dem Tod des Lords zutun? Katja Richter
Krimidinner

Erfolgreiche Mörderjagd in Eggesin

Einen Abend voller Nervenkitzel und Gaumenfreunden verbrachten viele Eggesiner beim „Krimidinner“. Folgt auf die Premiere ein weiteres Stück ?
Eggesin

Schon in den ersten Minuten des Stückes, als Zimmermädchen Hedwig beim Bücherabstauben die Leiche ihres Hausherren, Lord Winterbutton, fand und aufgeregt die Polizei verständigte, kamen die ebenfalls passend zum alten englischen Adel gekleideten Gäste des ersten Eggesiner Krimidinners aus dem Schmunzeln nicht mehr heraus. Im Gegenteil. Das Schmunzeln steigerte sich zum herzhaften Lachen, sodass sich niemand der Anwesenden Sorgen machen musste, dass das innerhalb des Stückes servierte Vier-Gänge-Menü eventuell auf den Hüften verbleiben könnte.

Lesen Sie auch: Diese Menschen bereichern das Leben in Vorpommern

Auf die Suche nach dem Mörder machten sich während des vierstündigen Stückes nicht nur der Kommissar und seine Auszubildende, sondern auch die Gäste, von denen am Ende mehr als die Hälfte mit ihrer Theorie richtig lag.

Krimidinner war eine Premiere

„Es war anstrengend, aber mega-schön“, sagte die hochschwangere Marlene Klinger vom Be-free-Sportverein, die berichtete, dass das gesamte Team sehr glücklich war, dass bei seinem ersten Krimidinner alles geklappt hat und es mit so schönen Worten der Gäste belohnt wurde.

Bereits mehrfach brachten die Be-free-Tänzer zusammen mit den Schauspielern der Eggesiner Märchentruhe „Dancical“-Meisterwerke auf die Bühne und bereicherten damit das kulturelle Leben in der Region.

Mit ihrem erstmals servierten Krimidinner legten die Laienschauspieler und die Veranstalter des Sportvereins ihre Messlatte nun noch einmal ein Stück höher.

Die Frage, ob sich die Gäste vielleicht bald auf ein neues Stück freuen dürfen, beantwortete Marlene Klinger mit nur einem Wort: „Bestimmt.“

Mehr lesen: Endlich wieder Haff-Sail in Ueckermünde!

zur Homepage