Unsere Themenseiten

Unfall bei Ueckermünde

:

Feuerwehr muss Lkw-Fahrer aus Führerhaus befreien

Der verunglückte Frische-Laster transportierte Getränke, Obst und Gemüse.
Der verunglückte Frische-Laster transportierte Getränke, Obst und Gemüse.
Christopher Niemann

In der Nacht ist es auf der Landesstraße 28 kurz vor Ueckermünde zu einem folgenschweren Unfall gekommen. Die Rettungskräfte hatten danach viel zu tun.

Ein Lastwagenfahrer ist am frühen Montagmorgen nahe Ueckermünde gegen zwei Straßenbäume gefahren und dabei schwer verletzt worden. Beim Aufprall verformte sich das Führerhaus so stark, dass die Feuerwehr den 58-jährigen Fahrer aus der Kabine herausschneiden musste, wie die Polizei mitteilte.

Der Lastwagen war aus noch ungeklärter Ursache in Richtung Ueckermünde nach einer leichten Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Baum geprallt. Anschließend kippte das Fahrzeug um. Durch die Wucht der Aufprälle an den Bäumen wurde das Führerhaus stark deformiert, sodass der Lkw-Fahrer von der Freiwilligen Feuerwehr Ueckermünde befreit werden musste.

Die Kameraden der Feuerwehr benötigen etwa eine Stunde für die patientengerechte Befreiung. Den Sachschaden gab die Polizei mit rund 16.000 Euro an.