MOBILFUNK

Funksignale aus dem Eggesiner Gotteshaus

Funklöcher will niemand, Mobilfunkmasten und -antennen in Wohngebieten aber auch nicht. Es gibt aber eine Lösung – die mit Transparenz offenbar wenig zu tun hat.
Katja Richter Katja Richter
Von außen unsichtbar verbirgt sich hinter den Holzlamellen die Mobilfunkantenne.
Von außen unsichtbar verbirgt sich hinter den Holzlamellen die Mobilfunkantenne. Jochen Klein
Eggesin.

Einen guten Handyempfang möchte wohl jeder von uns, aber eine Antennenanlage oder einen riesigen Sendemast mitten in der Stadt oder sogar im Wohngebiet, das wollen mit Sicherheit die Wenigsten.

...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Eggesin

zur Homepage