BAUMINISTERIUM

Gibt’s mehr Fördergeld für die Bühne im Ueckerpark?

Die Stadt Ueckermünde will die Eigenkosten für die Ueckerpark-Sanierung weiter senken. Ob die Hoffnungen auf Hilfe bei der Kofinanzierung berechtigt sind, muss sich nun zeigen.
Simone Weirauch Simone Weirauch
Jürgen Kliewe (links) und Torsten Bröcker-Stellwag (Zweiter von links) stellen Minister Christian Pegel (rechts) und
Jürgen Kliewe (links) und Torsten Bröcker-Stellwag (Zweiter von links) stellen Minister Christian Pegel (rechts) und Staatssekretär Patrick Dahlemann die neue Bühne im Ueckerpark vor. Simone Weirauch
Ueckermünde.

Die Stadt lässt nicht locker. „Wir haben in Schwerin eine weitere Förderung für die neue Bühne im Ueckerpark beantragt und hoffen auf einen positiven Bescheid“, sagte Bürgermeister Jürgen Kliewe. Selbst der Eigenanteil von 25 Prozent für...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ueckermünde

zur Homepage