Günter Hannusch hat die Eule vor dem ehemaligen Landratsamt vergoldet und wieder aufgestellt.
Günter Hannusch hat die Eule vor dem ehemaligen Landratsamt vergoldet und wieder aufgestellt. Eckhard Kruse
Strahlend wie eh und je präsentiert sich die Eule nach der Restauration.
Strahlend wie eh und je präsentiert sich die Eule nach der Restauration. Eckhard Kruse
Seine letzte Arbeit

Gold-Eule glänzt wieder in Ueckermünde

Stuckateur Günter Hannisch geht mit bald 70 Jahren in den Ruhestand. Zuvor hat er jedoch noch die güldene Eule über dem alten Ueckermünder Landratsamt erneuert.
Ueckermünde

Frisch vergoldet leuchtet die Eule wieder über einem Portal vor dem ehemaligen Ueckermünder Landratsamt. Stuckateur Günter Hannisch hatte die Skulptur in der vergangenen Woche heruntergeholt und in seiner Werkstatt in Ahlbeck ganz vorsichtig wieder mit Gold versehen.

„Die Blätter sind hauchdünn. Beim kleinsten Windstoß zerreißen sie“, sagte er. Am Donnerstagvormittag setzte er die Eule nun wieder auf das Portal und klebte sie dort fest.

„Es ist meine letzte Arbeit, bevor ich 70 werde und ganz aufhöre.“ Beinahe jedenfalls. Denn für einen Eggesiner Geschäftsmann hat er noch einen Adler mit Blattgold versehen. Der werde wohl in der kommenden Woche in der Stettiner Straße aufgestellt.

zur Homepage