KEINE PARTYSAUSE

Hafftage fallen in diesem Jahr aus

Nun steht es fest: Auch das größte Volksfest in der Haff-Region fällt 2020 dem Coronavirus zum Opfer. Dabei sollte doch in diesem Jahr eigentlich die große Einweihung gefeiert werden.
Die großen Feste im Ueckermünder Ueckerpark (hier noch vor der Sanierung) fallen in diesem Jahr aus. F
Die großen Feste im Ueckermünder Ueckerpark (hier noch vor der Sanierung) fallen in diesem Jahr aus. F C. Niemann/NK-Archiv
Der umgestaltete Ueckerpark mit der neuen Bühne ist so gut wie fertig, doch die Ueckermünder Hafftage können we
Der umgestaltete Ueckerpark mit der neuen Bühne ist so gut wie fertig, doch die Ueckermünder Hafftage können wegen des Coronavirus trotzdem nicht stattfinden. Christian Johner
Ueckermünde ·

Die Hafftage 2020 fallen aus – wegen der Corona-Beschränkungen. Denn bis zum 31. August dürfen deutschlandweit keine Großveranstaltungen stattfinden. „Das ist bitter und traurig für alle, die sich schon im Vorjahr mit einem kleinen Fest abgeben mussten, weil der Ueckerpark saniert wurde und der Bau einer neuen Bühne vorgenommen wurde. Die Firmen haben sich große Mühe gegeben”, sagt Ueckermündes Bürgermeister Jürgen Kliewe. Nach Angaben Kliewes sollen am kommenden Dienstag die Leistungen abgenommen werden. Auch die Bauzäune, die den Park noch umgeben, sollen demnächst verschwinden.

Keine Hafftage, keine Jeanette Biedermann, keine große Partysause

Die Hafftage sollten in diesem Jahr vom 24. bis 26. Juli und mit Jeanette Biedermann als Stargast steigen. Dass es 2020 keine große Partysause am Haff geben wird, sei dabei nur die eine Seite der Medaille, so Jürgen Kliewe: „Viele werden einsehen, dass dies eben unter den momentanen Bedingungen nicht zielführend ist.

Andererseits gibt es viele, die von den Veranstaltungen leben. Die trifft es besonders hart, denn ihre Existenzgrundlage ist weg: Techniker, Händler, Getränke- und Speisenverkäufer, der Großmarkt Rostock als treuer Mitorganisator des Festes. Da sind es nicht nur die Hafftage, die wegbrechen, sondern alle Veranstaltungen im gesamten Land.” Wie hoch die Verluste für die Stadt Ueckermünde durch die Absage der Hafftage sein werden, ist noch unklar. „Wir hoffen, dass wir schadenfrei aus den Verträgen herauskommen”, sagt Kliewe.

Auch das Ueckermünder Hafenfest ist betroffen

Bereits vor einigen Wochen sagte die Stadt Ueckermünde die Haff-Sail, die für Anfang Juni geplant war, ab. Das dritte große Fest im Ueckerpark – das Ueckermünder Hafenfest im August – kann ebenfalls nicht zum geplanten Termin stattfinden. „Auch das Hafenfest fällt in das Zeitfenster, in dem alle Großveranstaltungen abgesagt wurden”, so Jürgen Kliewe.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ueckermünde

zur Homepage