FINDET VOLKSFEST STATT?

Ueckermünde hat über Hafftage 2019 entschieden

Lange stand die Frage im Raum: Fallen die Hafftage in Ueckermünde 2019 aus? Grund war die millionenschwere Umgestaltung des Ueckerparks. Nun gibt es doch positive Signale aus dem Rathaus.
Christian Johner Christian Johner
Die Hafftage in Ueckermünde sind das größte Volksfest in der Haff-Region.
Die Hafftage in Ueckermünde sind das größte Volksfest in der Haff-Region. NK-Archiv
Ueckermünde.

Dass die Hafftage nicht im Ueckerpark steigen werden, war schon länger bekannt. Und eigentlich drohte das wichtigste Fest im Seebad Ueckermünde sogar ganz auszufallen. Wegen der Größe und Vielfalt der Schausteller ist eine Verlegung nicht möglich, sagte Ueckermündes Vize-Bürgermeister Jürgen Kliewe (1. Stellvertreter) im Sommer dem Nordkurier.

Nun aber macht die Stadt offenbar eine Rolle rückwärts und gibt bekannt, dass die Veranstaltung nicht ersatzlos entfällt. Eine kleinere abgespeckte Variante soll es geben. Das Gleiche gilt auch für die Haff-Sail, die normalerweise ebenfalls im Ueckerpark gefeiert wird.

Veranstaltungsort ist noch geheim

„Da viele Ueckermünder, Alt-Ueckermünder und Touristen diese Termine bereits traditionell fest in ihren Kalendern vorgemerkt haben, werden an den jeweiligen Wochenenden kleinere Ersatzveranstaltungen ausgerichtet“, teilt Vize-Bürgermeister Joachim Trikojat (2. Stellvertreter) mit. Wo genau die abgespeckte Form der beiden Feste stattfinden wird, ist noch ein Geheimnis. Fest steht, dass der neue und umgestaltete Ueckerpark laut Trikojat im Jahr 2020 mit einer besonderen Party eingeweiht werden soll.

zur Homepage