BAUSTELLE IN DER BELLINER STRAßE

Hat Ueckermündes nervigste Sperrung bald ein Ende?

Nach fast einem Jahr Vollsperrung könnte, wenn alles gut läuft, der Verkehr noch in diesem Jahr in der Belliner Straße wieder rollen.
Derzeit wird der Asphalt in der Belliner Straße vom Knotenpunkt Neuendorfer Straße bis zum Autohaus Krumnow eingeb
Derzeit wird der Asphalt in der Belliner Straße vom Knotenpunkt Neuendorfer Straße bis zum Autohaus Krumnow eingebaut.
Ueckermünde.

Die Vollsperrung in der Belliner Straße in Ueckermünde soll nach fast einem Jahr aufgehoben werden. „Geplant ist es, die Belliner Straße spätestens am 18.12.2020 vorläufig wieder für den Straßenverkehr freizugeben“, teilte die Stadt Ueckermünde am Montag mit. Diese Nachricht dürfte viele Autofahrer freuen, denn seit der Sperrung zu Beginn des Jahres mussten sie aus der Innenstadt kommend Richtung Ueckermünde-Ost einen größeren Umweg in Kauf nehmen.

Und vor allem die Anwohner in der Oststraße dürften diese Nachricht freudig aufnehmen. „Die Oststraße wird dadurch sicher wieder entlastet werden“, hieß es von der Stadt.

Im Frühjahr geht es dann aber weiter

Aktuell ist die Firma ASA-Bau im Auftrag der Ueckermünder Tief- und Straßenbau GmbH dabei, den Asphalt neu einzubauen. „Vom Kreisverkehr aus wird man sich in Richtung Autohaus Krumnow vorarbeiten, danach werden die Restarbeiten vollbracht, wie Schieber ziehen und Schachtdeckel einpassen“, teilte die Stadt mit. Während die Ortsdurchfahrt Belliner Straße noch im Dezember freigegeben werden soll, bleibt der Abzweig Neuendorfer Straße nach Rathaus-Angaben bis zur Erledigung aller Arbeiten im Winter gesperrt.

Fertig ist das Mammutprojekt Belliner Straße aber dann noch lange nicht. Mehr als eine Million Euro kostet allein die Sanierung des ersten Bauabschnitts vom Autohaus Krumnow bis zum Knotenpunkt Neuendorfer Straße. Im kommenden Frühjahr soll es dann mit dem zweiten Bauabschnitt bis zu den Einkaufsmärkten weitergehen. „Gegenwärtig wird an der Ausschreibung des nächsten Bauabschnittes gearbeitet“, hieß es aus dem Rathaus.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ueckermünde

zur Homepage