EX-GEMEINDEVERTETERINNEN WOLLEN HARMONIE

„In Wilhelmsburg muss die Hetzerei endlich aufhören“

Mehrere Wilhelmsburger Gemeindevertreter erheben schwere Vorwürfe gegen ihren Bürgermeister und haben in der jüngsten Gemeindevertretersitzung einen Bürgerentscheid zu dessen Abwahl erwirkt. Nun melden sich zwei ehemalige Gemeindevertreter mit einer eindringlichen Bitte zu Wort.
Rita Dornbrack (links) und Susanne Ebert (rechts) sind schockiert, wie gerade in ihrer Gemeinde miteinander umgegangen wird.
Rita Dornbrack (links) und Susanne Ebert (rechts) sind schockiert, wie gerade in ihrer Gemeinde miteinander umgegangen wird. Katja Richter
Bürgermeister Ulf Wrase
Bürgermeister Ulf Wrase NK-Archiv
Wilhelmsburg.

„So etwas haben wir in all den Jahren nicht erlebt“, sagen Susanne Ebert und Rita Dornbrack. Die beiden ehemaligen Wilhelmsburger Gemeindevertreterinnen sind zutiefst erschüttert über die Art und Weise, wie im aktuellen Gemeinderat gestritten wird. Der Gipfel war der vergangene Donnerstagabend, als sechs der acht Gemeindevertreter...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Einfach zahlen SEPA

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Wilhelmsburg

Kommende Events in Wilhelmsburg (Anzeige)

zur Homepage