Die Kinder sind den Angaben zufolge zwischen 1 und 16 Jahre alt.
Die Kinder sind den Angaben zufolge zwischen 1 und 16 Jahre alt. Vadim Ghirda (Symbolbild)
Aus Donezk-Region

Komplettes ukrainisches Kinderheim in Ueckermünde untergebracht

Die Waisenkinder und ihre Betreuer stammen aus der Region Donezk, in der heftig gekämpft werde, heißt es vom Landkreis Vorpommern-Greifswald.
dpa
Ueckermünde

Ein komplettes ukrainisches Kinderheim hat der Landkreis Vorpommern-Greifswald in Ueckermünde untergebracht. Seit Donnerstagabend wohnten in einem Wohnheim des dortigen Berufsförderzentrums 35 Kinder sowie 7 Betreuerinnen und Betreuer, teilte der Landkreis am Freitag mit. Die Geflüchteten stammen demnach aus der Region Donezk, in der heftig gekämpft werde. Die Kinder seien zwischen 1 und 16 Jahre alt.

Lesen Sie auch: Ukrainer ziehen in ehemalige Teterower Schule ein

Diese Woche hatte der Landkreis und die Stadt Greifswald außerdem bekanntgegeben, dass Geflüchtete aus der Ukraine aus der Sporthalle des Landkreises in der Greifswalder Siemensallee in eine leerstehende Greifswalder Kita umziehen sollen. Die Sporthalle solle zum kommenden Schuljahr etwa wieder für den Schulsport genutzt werden.

Auch interessant: Flüchtlinge danken ihren Helfern mit Sommerfest

Bis Mitte Oktober soll die Kita demnach vorbereitet werden, um eine Unterbringung bis zum Frühsommer 2024 zu ermöglichen. In der Sporthalle sind den Angaben zu Folge 80 Menschen untergebracht. Die neue Unterbringung mit Namen „Flüchtlingsunterkunft Ostseeviertel” soll bis zu 120 Menschen Platz bieten.

zur Homepage