Unsere Themenseiten

:

Kraft am Seil und Muskeln in den Beinen

Jede Menge Kraft und Teamgeist mussten die Torgelower Schüler beim Tauziehen unter Beweis stellen. Sie haben alles gegeben was in ihren Armen und Beinen steckt. [KT_CREDIT] FOTOs: R. Fründt

VonRita FründtSporttreiben bei bestem Wetter und mit tollen Leistungen – das ist das Resümee der Sportwochean der Regionalen Schule „Albert Einstein“ ...

VonRita Fründt

Sporttreiben bei bestem Wetter und mit tollen Leistungen – das ist das Resümee der Sportwoche
an der Regionalen Schule „Albert Einstein“ in Torgelow.

Torgelow.Bereits an vier Nachmittagen wurden die Schulmeisterschaften im Fußball in toller, fairer Atmosphäre durchgeführt. Die Zuschauer sahen großartige Kämpfe der Jungen- und Mädchenmannschaften. Alle Klassen von Stufe 5 bis 10 gingen mit jeweils einem männlichen bzw. weiblichen Team an den Start. Schulmeister wurden in der Klassenstufe 5 – männlich: Klasse 5b und weiblich: Klasse 5a; in der Klassenstufe 6 – männlich: Klasse 6b und weiblich: Klasse 6c; in den Klassenstufen 7/8 – männlich: Klasse 7b und weiblich: Klasse 8b sowie in den Klassenstufe 9/10 – männlich: Klasse 9a und weiblich: Klasse 9a. Die Sportart Fußball spielte auch die Hauptrolle für alle Schüler der fünften Klassen beim Ablegen der Bedingungen für das DFB-Fußballabzeichen. Über 60 Schüler zeigten an fünf verschiedenen Stationen ihr Können beim Dribbeln, Passen, Flanken und Schießen. Je nach erreichter Punktzahl gab es die Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze. An zwei Tagen machten sich die Schüler der Orientierungsstufe daran, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Dabei gelten ab diesem Jahr neue Bestimmungen. Es gilt, verschiedene Leistungen in den Bereichen Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer und Koordination zu erfüllen. Die Disziplinen Schwimmen wird noch im Nachhinein abgelegt.
Höhepunkt der Sportwoche ist in jedem Jahr das Schulsportfest. Ein leichtathletischer Vierkampf und Mannschaftswettkämpfe im Tauziehen standen an diesem Tag auf dem Programm. Mit hohem Einsatz gingen alle daran, ihre besten Leistungen im Sprint, Weitsprung, Ballwurf, Kugelstoßen und 1000-Meter-Lauf zu erreichen. Und so konnte das Sportfest mit der Siegerehrung der besten Jungen und Mädchen aller Klassenstufen beendet werden. Eine besondere Ehrung erhielten die absolut beste Sportlerin – Wiebke Gratopp, Klasse 8b – und der beste Sportler – Erik Kunow, Klasse 7a. Inzwischen wurde auch die sportlichste Klasse ermittelt und geehrt. Die Klasse 8b erhielt vom Förderverein der Schule einen 100 Euro Gutschein für eine Klassenveranstaltung. Allen Siegern und Platzierten herzlichen Glückwunsch und den Schülern der 10. Klasse herzlichen Dank für ihre Arbeit als Kampfrichter.