LESECLUB

Leser will andere mit Leidenschaft anstecken

Michael Schmal und weitere Literaturfreunde laden für den 21. Januar zu einem Lesetreff in den Ueckermünder Kulturspeicher ein. Vielleicht ist dies der Auftakt für eine Reihe weiterer solcher Veranstaltungen, hofft der Ideengeber.
Zu einem Treff von Bücher- und Literaturfreunden lädt Michael Schmal am Dienstag in den Kulturspeicher ein. Foto: Lu
Zu einem Treff von Bücher- und Literaturfreunden lädt Michael Schmal am Dienstag, den 21. Januar, in den Kulturspeicher ein. Lutz Storbeck
Ueckermünde.

Michael Schmal, bekennender Literatur- und Lesefan aus Ueckermünde, stellt die Frage: warum eigentlich nur und ausschließlich zu Hause lesen? In einem Lesekreis gäbe es in Zukunft die Möglichkeit, mit anderen „Leseratten“ inspirierende Gespräche zu führen, Buchtipps auszutauschen oder das eigene Lieblingsbuch selbst vorzustellen, sagt Michael Schmal. Er hat eine Idee. Er will solchen Treff von Buchfreunden ins Leben rufen. „Es ist ein Anfang, und es bleibt abzuwarten, wie sich das entwickelt“, sagt Schmal.

Gemeinsam mit anderen hat der Bücherfreund auch schon einen Termin vorbereitet. Der erste Treff findet am Dienstag, den 21. Januar, ab 19 Uhr im Ueckermünder Kulturspeicher in der Bergstraße statt. Wer möchte, kann dort hinkommen, seine Lieblingsbücher vielleicht im Gepäck und dazu womöglich Anregungen, wie so ein Treff funktionieren könnte.

Gemeinsames Lesen regt zum Nachdenken an

Das könnte, sagt der Ueckermünder, kurzweilig werden. Schließlich kann Literatur, können Bücher etwas bewirken und zum Nachdenken anregen. Das sagt Michael Schmal und spricht dabei auch aus viel eigener Erfahrung. Denn Bücher haben den Mann, der seit 20 Jahren in der Region Ueckermünde lebt, schon seit vielen Jahren begleitet. Der Buchhändler kann sich ein Leben ohne Gedrucktes nicht vorstellen. Er hat sich anstecken, inspirieren lassen und selbst einiges veröffentlicht. Gedichte zum Beispiel. Derzeit ist Michael Schmal auch in Seniorenwohnheimen und anderswo zu Gast, im Gepäck stets ein oder mehrere Bücher. Er liest daraus vor und kommt mit seinen Zuhörern auch gern ins Gespräch. Dabei ist ihm aufgefallen, dass in einem kleineren Rahmen das Vorlesen sehr viel besser funktioniert als in großen Räumen. So ist die Idee entstanden, einen Leseclub in kleinem, intimen Rahmen anzubieten, und nach längerer Suche ist die Wahl auf den Kulturspeicher gefallen.

Der Anfang wird jedenfalls am 21. Januar gemacht. Michael Schmal wird mit gutem Beispiel vorangehen und den Auftakt mit einer eigenen Lesung bestreiten. Er wünscht sich dazu interessierte und gleichgesinnte Besucher. Übrigens: der Ueckermünder kann auch für Lesungen gebucht werden – vielleicht anlässlich einer Familienfeier. Wie das ablaufen könnte, darüber gibt Schmal mit Sicherheit beim Lesetreff im Kulturspeicher gern persönlich Auskunft.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ueckermünde

Kommende Events in Ueckermünde (Anzeige)

zur Homepage