NEUES PRODUKT

Löwe macht auf neuen Taschen Werbung für den Haffzoo

Nützliche Idee – gebrauchte Werbebanner des Tierparks haben zwei Designer verwendet, um daraus unter anderem Einkaufstaschen zu machen.
Vorm Gehege der Erdmännchen haben Tierparkdirektorin Katrin Töpke (Zweite von links), Vorpommern-Staatssekretär
Vorm Gehege der Erdmännchen haben Tierparkdirektorin Katrin Töpke (Zweite von links), Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann und Zoobesucher die neuen Taschen für ein Foto präsentiert. Lutz Storbeck
Ueckermünde.

Dank Matthias und Detlef Zgonine aus Caselow bei Bergholz kann man den Ueckermünder Tierpark mit hinaus in die weite Welt nehmen. Ein bisschen jedenfalls. Zum Einkaufen allemal. Die beiden Männer haben am Landeszootag im Ueckermünder Tierpark erstmals vorgestellt, was sie in den vergangenen Wochen auf einer umgebauten Industrienähmaschine hergestellt haben. Taschen in unterschiedlichen Größen aus Mesh, einem speziell beschichteten Gewebe aus Kunststoff. Als Ausgangsmaterial haben die beiden ausgediente Werbebanner des Tierparks genutzt. Wie schon zuvor für andere Unternehmen und Einrichtungen – beispielsweise für Porsche. Insofern ist die Idee nicht ganz neu, aber noch immer umweltfreundlich.

Wolf, Erdmännchen und Löwe stehen Pate

„Eigentlich wäre das Material sonst verbrannt worden, es lässt sich nicht recyceln“, sagt Detlef Zgonine. Zum Verbrennen zu schade, können die Banner nun als Taschen – auf den ersten Exemplaren sind beispielsweise Wolf, Erdmännchen und Löwe zu finden – ein zweites Leben beginnen. Upcyceln heißt das in der Fachwelt. Ein speziell aufgedrucktes Tierpark-Logo macht auf den Taschen noch zusätzlich sehr dezente Werbung für den Zoo der Haffstadt.

Lob von allen Seiten

Etwas, das Tierparkchefin Katrin Töpke ausgezeichnet findet. Die Taschen gibt es unter anderem in sogenannten Shopper- und Weekender-Ausführungen, also in verschiedenen Größen. Je nach Ausführung lassen sich kleinere oder größere Einkäufe darin unterbringen. Oder die Utensilien für den Strandbesuch oder die Zutaten für ein Picknick. Praktisch sind diese Taschen, findet Katrin Töpke, und auch ihre Kollegin Agata Fuhrmann lobt die Produkte aus Caselow. Die sehen nicht nur gut aus, sondern passen zudem in das Marketing-Konzept des Zoos. Das betonte auch Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD), der dem Startup-Unternehmen aus Caselow wünschte, dass die Taschen ein Renner werden.

Solide und haltbar

Der Tierpark will sich nach und nach unterschiedliche ökonomische Standbeine zulegen. Der Verkauf der Taschen wäre so ein Schritt. Vorausgesetzt, die Tierparkbesucher finden Gefallen an den Unikaten. Aber daran glauben Katrin Töpke und ihre Tierpark-Crew. Zumal die am Landeszootag vorgestellten Exemplare nicht nur auf den ersten Blick einen soliden und haltbaren Eindruck gemacht machen. „Es sind Taschen, die kann man lange nutzen“, sagt Matthias Zgonine.

Vorerst ist die Stückzahl der Taschen begrenzt. Knapp 20 Exemplare sind gefertigt worden – ausschließlich aus den gebrauchten Werbebannern und lediglich dezent aufgewertet durch Druckknöpfe und Reißverschlüsse. Klar, solche gebrauchten Banner hat der Tierpark nicht im Überfluss. Aus dem bisher vorliegenden Material lassen sich aber weitere Taschen fertigen. Sollte die Nachfrage entsprechend sein, dann können die Caselower noch einige Stücke produzieren. Sind die verkauft, dann wird es Nachschub erst wieder geben, wenn der Tierpark wieder einmal alte Werbebanner durch neue ersetzen wird.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ueckermünde

Kommende Events in Ueckermünde (Anzeige)

zur Homepage